Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Hetzbach - Vater und Sohn stürzen in den Tod

    Hetzbach (ots) - Vermutlich waren familiäre Gründe am Sonntag (2.) der Auslöser für ein Familiendrama im Odenwald. Um 17.15 Uhr wurde die Polizeistation von der Mutter des toten Kindes verständigt, dass sie sich Sorgen um das Wohl ihres Kindes mache. Nach dem, was die Mutter zur Anzeige brachte, musste die Polizei von einer akuten Gefahr für den achteinhalbjährigen Jungen ausgehen. Im Rahmen der Sofortfahndung wurde der verlassene Wagen des Vaters am Himbächel Viadukt gefunden. Noch in der Anfahrt mussten die Beamten miterleben wie zunächst der Junge und dann der Vater in die Tiefe stürzten. Durch die Beamten wurde sofort mit der Reanimation des Kindes begonnen. Trotzdem konnte der eintreffende Feuerwehrarzt nur noch den Tod des Kindes und des Mannes feststellen. Nach jetzigem Ermittlungsstand geht die Polizei von einen Tötungsdelikt zum Nachteil des Jungen und einem Suizid des Vaters aus. Im Einsatz waren neben der Polizei die Feuerwehren Hetzbach und Beerfelden, der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen, Notarzt, Organisatorischem Leiter und zwei Teams der Krisenintervention.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: