Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Rezeptfälschung: Viagra, Angstlösendes und Betäubendes

    Darmstadt (ots) - Zwei Männer, um die 30 bis 35 Jahre alt, haben am Samstag in Darmstadt mit einer nicht alltäglichen Rezeptfälschung versucht, an die für sie offenbar wichtigen Medikamente zu kommen. Viagra, Tavor und Scandicain wollten die Unbekannten aus einer Apotheke in der Heinrichstraße holen. Insbesondere die Zusammenstellung lässt aufhorchen: Viagra dürfte hinlänglich bekannt sein, Tavor ist ein beruhigendes und angstlösendes Arzneimittel und Scandicain wird zur örtlichen Betäubung eingesetzt. Die Männer tauchten gegen 10.15 Uhr auf und legten das Rezept vor. Die Apothekenmitarbeiter vermuteten, dass es sich um eine Fälschung handelt und vertrösteten die Unbekannten auf einen späteren Zeitpunkt. Als die Männer wiederkamen und die Fälschung feststand, ließen sie sich nicht bis zum Eintreffen der inzwischen herbeigerufenen Polizei festhalten und suchten das Weite. Eine Fahndung blieb erfolglos.

    Beide Männer sind 1,80 bis 1,90 Meter groß. Der eine wirkt muskulös und machte einen bulligen Eindruck. Er hatte blonde Haare und trug ein weißes Muskelshirt. Sein Komplize hat eine eher füllige Figur, hatte dunkle dichte Haare und war dunkel gekleidet. Beide Männer sind vermutlich Deutsche. Hinweise werden an die Polizei, Telefon 06151 - 969 3030, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: