Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Polizei verhindert Autoaufbrüche

    Darmstadt (ots) - Die Polizei hat am Mittwoch bei einer Streife in der City einen 43-jährigen Darmstädter vorläufig festgenommen und dabei Autoaufbrüche verhindert. Der Mann versuchte offensichtlich, sich aus fremden Autos zu bedienen. Er wurde dabei beobachtet, wie er in der Landgraf-Georg-Straße scheinbar ziellos umherlief. Dabei probierte er, an geparkten Fahrzeugen die Türen zu öffnen, was ihm in allen Fällen misslang. Die Streife setzte diesem Treiben ein schnelles Ende. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten einen Schraubendreher. Der Festgenommene ist kein Unbekannter. Er war bereits in drei Fällen strafrechtlich auffällig. Nach Wohnungsdurchsuchung, erkennungsdienstlicher Behandlung und Vernehmung wurde der Dreiundvierzigjährige wieder auf freien Fuß gesetzt, wird sich jedoch strafrechtlich zu verantworten haben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: