Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: 3000 Studentinnen und Studenten demonstrierten friedlich

    Darmstadt (ots) - Rund 3000 Personen nahmen an den beiden angemeldeten Aufzügen in der Darmstädter Innenstadt am Nachmittag teil. Nach einer Zwischenkundgebung auf dem Karolinenplatz bewegte sich der Demonstrationszug auf der genehmigten Strecke. Es kam zwischendurch zu leichten Beeinträchtigungen in einzelnen Kreuzungsbereichen, da hier der Zug kurz verweilte. Den beiden Versammlungsleitern gelang es in enger Absprache mit der Polizei auf die Gruppen positiv einzuwirken.  Dadurch stellten sie einen friedlichen und geordneten Demonstrationsverlauf sicher. Im Bereich Rheinstraße / Berliner Allee löste sich eine kleine Gruppe aus dem Zug und versuchte in Richtung Bundesautobahn zu laufen. Dies wurde durch Polizeikräfte verhindert. Der Rädelsführer wurde vorläufig festgenommen.  Es handelt sich um einen 22-jährigen Mann aus Heppenheim. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahme wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Verkehrsstörungen waren weitaus geringer als bei der letzten Demonstration vor zwei Wochen. Die Polizei leitete den Verkehr großräumig um und es kam nur zu vereinzelten Behinderungen und Staus. Die Polizei zeigte sich zufrieden, dass die Studentinnen und Studenten ihren Protest friedlich vorgetragen haben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: