Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Lindenfels: Opfer wohl für immer querschnittsgelähmt

    Lindenfels (ots) - In Ergänzung zu unserem Pressebericht v. 10.6.2006, 8.58 Uhr, "Messerattacke in Lindenfels..." teilen wir mit:

    Nach den bisherigen Ermittlungen der Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion hatte das Opfer,  ein 24 Jahre alter Lindenfelser, am Freitagabend mit seiner Freundin zunächst Bekannte und dann noch   ein Lokal besucht, bis man sich gegen Mitternacht auf den Heimweg machte. In der Nibelungenstraße angekommen, hatte der Mann seine Wohnung allerdings nochmals verlassen. Auf der Straße stieß er nunmehr auf eine Personengruppe, der unter anderem zwei 17 und 21 Jahre alte Lindenfelser angehörten, mit denen der 24-Jährige aus noch unbekannten Gründen in einen heftigen Streit geriet. Nachdem er   niedergeschlagen  worden war, floh der 24-Jährige in seine Wohnung und wurde von dem 17-jährigen, dem eine hohe Gewaltbereitschaft nachgesagt wird,  verfolgt. Dieser schlug  sogleich die Scheibe der Haustür ein und drückte die Wohnungstür gewaltsam auf. Der 24-Jährige setzte sich mit einem kleinen Baseballschläger zur Wehr, wurde aber von dem 21-Jährigen , der seinem Kumpanen in die Wohnung gefolgt war, mit einem Faustschlag niedergestreckt. Im weiteren Verlauf der Schlägerei ergriff der Geschädigte ein Messer und stach damit den 17-Jährigen ins Gesäß. Der zog das Messer aus der Wunde und stach es dem 24-Jährigen in den Rücken. Anschließend war das Duo geflüchtet. Beide konnten noch im Verlaufe der Nacht von der Polizei festgenommen werden, nachdem sie sich ins Lindenfelser Krankenhaus begeben hatten. Während der 17-Jährige zur weiteren Versorgung seiner Verletzung in ein Darmstädter Hospital kam, musste der 24-Jährige in eine Ludwigshafener Spezialklinik eingeliefert werden. Mittlerweile steht fest, dass er durch den Stich wohl für immer querschnittsgelähmt ist. Gegen den 17-Jährigen hat der Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Fürth auf Antrag der Darmstädter Staatsanwaltschaft wegen dringenden Verdachts des versuchten Totschlags Haftbefehl erlassen, der jedoch unter strengen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Der 21  Jahre alte Tatbeteiligte  kam ebenfalls wieder auf freien Fuß.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: