Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Über fünfzig Einbrüche aufgeklärt
61-Jähriger festgenommen
DNA-Spur überführte Tatverdächtigen Aufregung bei Kinder in Darmstädter Kindergarten
Schadenssumme: über 100.000 Euro

    Darmstadt / Südhessen (ots) - Die Polizei in Südhessen hat am Donnerstag einen 61 Jahre alten Mann in Stockstadt am Rhein festgenommen, dem über fünfzig Einbrüche in Kindergärten, Schulen, kirchliche Einrichtungen und Büros zu Last gelegt werden. Die Tatzeiten reichen bis Februar 2005 zurück. Sein Aktionsradius war überwiegend Darmstadt. Er brach aber auch in Reinheim, Höchst/Odenwald, Riedstadt, Weiterstadt, Alsbach-Hähnlein und Nieder-Ramstadt ein. Ob und in welchem Umfang er für weitere Straftaten in Frage kommt, ist noch unklar. Möglicherweise ist er für Einbrüche im benachbarten Rheinland-Pfalz und dort im Mainzer Raum verantwortlich. Bisher registrierte die Polizei einen Schaden von über 100.000 Euro.

    Ins Visier der "Ermittlungsgruppe Darmstadt City"  geriet der Einundsechzigjährige nach einem Einbruch in eine Höchster Schule. Dort hatte er Spuren an einer Orangensaftflasche hinterlassen. Die anschließende DNA-Analyse identifizierte den Beschuldigten. Aber nicht nur das. Bei den in Frage kommenden Einbrüchen hatte der bis dahin unbekannte Täter immer Muster hinterlassen, die bei Auswertung bestimmter Kombinationen auf ein und denselben Täter hindeuteten. Die Arbeitsweise, Einstechen in Scheiben-Falz, Fischgräten- und Hufeisenmuster als gesicherte Schuhsohlenabdrücke und sich wiederholende Tatorte waren dabei auffällig.

    Der Beschuldigte hatte es in der Hauptsache immer auf Bargeld abgesehen, ließ aber hin und wieder auch Laptops oder andere Geräte mitgehen.

    Für große Unruhe von Kindern sorgte der zunächst Unbekannte deshalb, weil er innerhalb eines Jahres viermal in den Kindergarten des Elisabethenstifts in Darmstadt eingebrochen war.

    Der Einundsechzigjährige war bisher zehnmal, überwiegend wegen Eigentumsdelikten auffällig gewesen. Zu den aktuellen Straftaten schwieg er sich bisher aus. Inzwischen ist er in Haft. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: