Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Kinder setzen Auto im Parkhaus in Brand

    Darmstadt (ots) - Kinder haben am Samstagabend gegen 18.20 Uhr im Erdgeschoss eines Darmstädter Parkhauses an der Ruthsstraße ein Auto in Brand gesetzt und dabei einen Schaden von mindestens zehntausend Euro verursacht. Menschen wurden nicht verletzt. Die Berufsfeuerwehr konnte das Feuer rasch löschen und ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindern.

    Ein italienischer Ford war am Tankeinfüllstutzen angesteckt worden. Das gesamte Heck wurde dadurch stark beschädigt. Andere Fahrzeuge waren nicht in unmittelbarer Nähe geparkt.

    Gegen 20.45 Uhr trafen Passanten im Parkhaus auf einen weinenden elfjährigen Jungen. Ermittlungen ergaben, dass er offensichtlich von einem Zwölf- und einem Vierzehnjährigen mit Schlägen und Drohungen dazu gebracht worden war, das Auto zum Brennen zu bringen. Er musste ein Papier mit Scheibenreiniger tränken und in den Tankstutzen des Autos stecken. Ein weiterer Elfjähriger habe das Papier dann   tatsächlich angesteckt.

    Zwei Kinder hatten Feuerlöscher von der Wand genommen und diese versucht zu leeren. Bei einem gelang es, bei dem zweiten nicht. Mit einem war eine Scheibe eingeworfen worden.

    Alle Kinder sind identifiziert. Noch ist unklar, was sie zu dieser gefährlichen Aktion bewogen hatte, dürfte aber bloße Zerstörungswut gewesen sein. Der Elfjährige, der weinend von den Passanten aufgegriffen worden war, wurde in die Obhut seiner Großmutter übergeben. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: