Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Demonstration gegen Studiengebühr

    Darmstadt (ots) - Ca. 1500 Teilnehmer hatten sich zur Kundgebung mit Demonstrationszug gegen die Studiengebühren am Mittwochnachmittag in der Innenstadt versammelt. Der Demonstrationszug wurde gegen 17.00 Uhr von den meisten teilnehmenden Studenten friedlich beendet. Die Teilnehmer gingen anschließend zur Vollversammlung der Uni. Gegen 15.30 Uhr löste sich eine Gruppe von ca. 300 Personen, die dem linken Spektrum zugeordnet wurden. Sie zogen zunächst in Richtung Autobahn, um dort eine Blockade zu errichten. Dies konnten starke Polizeikräfte jedoch verhindern. Daraufhin sammelte sich die Menge auf der Kreuzung  Rheinstraße / Berliner Allee, einer der Hauptzufahrtsstraße zur Innenstadt. Der Fahrzeugverkehr im Stadtbereich kam zum Erliegen. Die Autobahnabfahrten von der A 5 und A 67 mussten bis gegen 19.30 Uhr gesperrt werden. Bis in den frühen Abend kam es zu weiteren zum Teil starken Behinderungen des Straßenverkehrs, die von der Polizei aufgelöst wurden. Die Polizei nahm insgesamt 27  Personen fest. Ihnen wird Widerstand, Körperverletzung und Landfriedensbruch vorgeworfen. Ein Festgenommener hatte eine geladene Gaspistole dabei. Sie wurde sichergestellt. Ein Polizeibeamter wurde durch den Wurf mit einer abgebrochenen Glasflasche leicht verletzt. Die Einsatzleitung der Polizei konnte am Ende das Fazit ziehen, dass die Studenten friedlich ihrem Protestanliegen nachkamen, während andere Gruppierungen unter dem Deckmantel des studentischen Protests unfriedlich agierten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: