Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Jungs bedrohen Zehnjährigen und lassen sich fünf Euro geben

    Darmstadt (ots) - Fünf Euro in Münzen haben zwei Jungs (13 und 14 Jahre alt) am Sonntagnachmittag in Darmstadt einem Zehnjährigen abgenommen. Nach den bisherigen Ermittlungen waren sie gegen 18.00 Uhr am Friedrich-Ebert-Platz unterwegs und fassten angeblich den spontanen Entschluss, an Geld zu kommen. Sie gingen auf ihr Opfer zu. Während der Vierzehnjährige einen Knüppel in die Hand nahm und den Zehnjährigen damit drohte, ließ sich der Dreizehnjährige das Geld geben. Durch die herbeigerufene Polizei wurden die beiden vorläufig festgenommen. Beide sind keine Unbekannten mehr und bereits mehrmals polizeilich auffällig gewesen - der Jüngere viermal wegen Raub- und Diebstahlsdelikten sowie Hausfriedensbruchs, der Ältere zweimal wegen Sachbeschädigungen. Der Vierzehnjährige hatte vor ein paar Tagen Geburtstag. Jetzt wird gegen ihn wegen räuberischer Erpressung ermittelt. Er wird sich strafrechtlich zu verantworten haben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: