Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Gustavsburg: Göttliche Eingebung führte Täter zum Reifenstechen

    Ginsheim-Gustavsburg (ots) - Am Sonntag wurden auf einem Firmenparkplatz Im Weiherfeld an sieben dort geparkten Fahrzeugen insgesamt 18 Reifen platt gestochen. Am gleichen Abend wurde an zwei weiteren Fahrzeugen auf dem Parkplatz der in der Nähe befindlichen Bowlingbahn die Reifen zerstochen. Die Ermittlungen führten die Bischofsheimer Polizei zu einem 32-jährigen Holländer. Der treibt sich seit einiger Zeit ohne festen Wohnsitz im Bereich des Mainspitzdreiecks umher. Der Mann ist mittellos und bestreitet seinen kargen Lebensunterhalt durch die Rückgabe von gefundenen Pfandflaschen. Der Holländer erklärte, dass er am Sonntag dort auf dem Parkplatz seine Wäsche in der Sonne getrocknet habe. Einer göttlichen Eingebung folgend, habe er dann mit einer Schere die Reifen der Fahrzeuge zerstochen. Das Tatwerkzeug fand die Polizei bei den Utensilien und stellte es sicher. Am Abend habe er dann aus Frust, weil er um 30 Cent " beschi... " wurde, auf dem Parkplatz an der Bowlingbahn an zwei weiteren Fahrzeugen die Reifen zerstochen. Gegen Mann wird ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: