Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Paar nach Diebstahl in Altenwohnheim festgenommen

    Darmstadt (ots) - Gegen einen Sechsundzwanzigjährigen und seiner 22-jährigen Bekannten ermitteln seit letztem Wochenende Beamte des Polizeipräsidium Südhessens. Dem Pärchen, das in Wiesbaden wohnhaft ist, werden zahlreiche Diebstähle in Altenwohnheimen vorgeworfen. Die beiden Beschuldigten waren am Sonntag in einem Darmstädter Altenwohnheim in der Teichhausstraße dabei überrascht worden, als sie in einem Zimmer Schubladen öffneten. Die herbeigerufene Polizei nahm die beiden Wiesbadener vorläufig fest. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Ermittler Aufzeichnungen, aus denen Anschriften von zahlreichen Altenheimen hervorgingen. Danach bestand die nahezu gesichert Erkenntnis, dass die Aktivitäten der Beschuldigten nicht nur auf Darmstadt begrenzt waren. Offenbar war das Paar auch in Oestrichwinkel, Eltville, Frankfurt, Offenbach, Aschaffenburg, Kelsterbach, Koblenz, Limburg, Taunusstein und Büttelborn zu Gange. Die Überprüfungen sind zum Teil noch nicht abgeschlossen.

    Die Beschuldigten hatten in ihren Vernehmungen einige Diebstähle zugegeben, so auch einen Diebstahl vom 27.4.2006. Damals hatten sie einer Heimbewohnerin in der Dieburger Straße 200,- Euro und Ausweise gestohlen. Gestanden hatten sie auch, fünfzig Euro in der Emilstraße gestohlen zu haben. Ein weiterer Diebstahl Mitte April dieses Jahres in der Rüdesheimer Straße, bei dem 600,- Euro gestohlen worden waren, steht vor der Aufklärung. Sie hatten es auf Bargeld abgesehen, um damit offensichtlich ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Ihre Masche war es, einfach in die Altenwohnheime zu spazieren, die Zimmer zu durchsuchen und - sollten sie von Bewohnern oder Personal bemerkt werden, immer nach einer "Frau Kaiser" zu fragen, die es in den betroffenen Einrichtungen tatsächlich nicht gab.

    Während der Mann bei der Polizei noch ein unbeschriebenes Blatt ist, war die Frau bereits sechsmal wegen Eigentumsdelikten, Betrugs und Körperverletzung auffällig.

    Die beiden Beschuldigten sind inwischen wieder auf freiem Fuß, werden sich jedoch in einem Strafverfahren zu verantworten haben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: