Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Brensbach / Bad König - Versuchter Enkeltrick in fünf Fällen und eine vollendete Tat

Brensbach / Bad König (ots) - Am Freitagvormittag (5.) versuchte ein unbekannter männlicher Täter fünf ältere Frauen mittels Enkeltrick um ihr Erspartes zu bringen. Indem er sich bei einem Telefongespräch als Neffe oder Enkel ausgab, versuchte er die älteren Damen dazu zu bewegen, dass sie ihr Erspartes bei der Bank abheben und ihm übergeben. Da die Damen Verdacht schöpften, kam es nicht zu einer Geldübergabe. Bereits am Mittwochvormittag (3.) wurde in Bad König eine 82jährige Frau ebenfalls mit dem Enkeltrick um 5000 Euro ihrer Ersparnisse gebracht. Die Polizei rät: - Nutzen Sie sichere Überweisungswege oder die Räume des Kreditinstitutes! - Prüfen Sie, ob Sie ganz sicher mit einem Verwandten gesprochen haben! - Rufen Sie gemeinsam mit der Polizei oder einer anderen Person Ihres Vertrauens den vermeintlichen Anrufer unter der Ihnen bekannten Rufnummer zurück! - Achten Sie auf die Reaktion des Angerufenen! - Informieren Sie selbst bei einem vagen Verdacht die Polizei vor der Geldübergabe! Weitere Informationen und einen Flyer zum Thema "Enkeltrick" finden man auf der Internetseite der Polizei Hessen (www.polizei.hessen.de) unter Vorbeugung, Verhaltensprävention, Trickdiebe. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Neue Lustgartenstr. 7 64711 Erbach Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Volkmar Raabe Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364 Fax: 06062/953515 E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: