Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Unfall mit Reisebus

    Büttelborn (ots) - Betr.: Verkehrsunfall mit Reisebus

    Unfallort: Gem. Büttelborn, Kreis Groß-Gerau, BAB A 67, Darmstadt - Köln, km 17,5

    Unfallzeit: Dienstag, 02.05.2006, gegen 03.58 Uhr

    Beteiligte: ON 01 Fahrer: Männlich, 39 Jahre, Marl

    Verletzungsgrad: Keine Verletzungen

    Beteiligte ON 01 A: Weiblich, 19 Jahre, Wuppertal,

    Verletzungsgrad: Leicht verletzt, Prellungen

    Beteiligte ON 01 B: Weiblich, 19 Jahre, Wuppertal

    Verletzungsgrad: Leicht verletzt, Prellungen an linker Schulter

    Beteiligte ON 01 C: Weiblich, 18 Jahre, Wuppertal

    Verletzungsgrad: Leicht verletzt, Prellungen am Kopf

    Fahrzeug ON 01: Reisebus, EOS-Coach, Recklingshausen Kein Schaden

    Geschädigte Institution: Amt für Straßen- und Verkehrswesen Darmstadt Groß-Gerauer Weg 4, 64295 Darmstadt Sachschaden: ca. 50.-EUR (ein Leitpfosten)

    Gesamtschaden: Ca. 50.-EUR

    Unfallhergang: Ein Reisebus, besetzt mit 32 Schulkindern (12. Klasse) und 2 Lehrern, der von Luzern in Richtung Wuppertal unterwegs war, befuhr die BAB A 67, von Darmstadt kommend in Richtung Köln. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Fahrer des Busses bei km 17,6 langsam von der Fahrbahn und fuhr nach ca. 100 Metern rechts in den Graben. Dort kam das Fahrzeug zum Stehen. Durch das Abkommen des Reisebusses wurden drei Fahrgäste der Schulklasse leicht verletzt. Alle Fahrzeuginsassen wurden vom DRK Groß-Gerau mittels 4 Mannschaftswagen ins DRK-Heim Groß-Gerau verbracht. Ein leicht verletztes Mädchen wurde zwecks Untersuchung ins Krankenhaus Groß-Gerau verbracht.

    Rettungsdienste: DRK Groß-Gerau mit der Verbringung der Businsassen beauftragt.

    pol. Maßnahmen: Unfallaufnahme, Sicherstellung des Führerscheines des Busfahrers, Sperrung der rechten Fahrspur durch die SAM Darmstadt (mit kurzzeitiger Vollsperrung) zwecks Bergung des Reisebusses durch die Fa. Schäfer. Presse ( HR3, RTL, Bild) vor Ort. Verständigung der Eltern erfolgt über die anwesenden Aufsichtspersonen.

    Verkehrslenkungsmaßnahmen: Rundfunkwarnmeldung, Sperrung der rechten Spur für ca. 2,5 Std, mit kurzfristiger Vollsperrung.

    Nachfragen bitte direkt an die Polizeiautobahnstation Südhessen unter Telefon 06151 - 87560


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: