Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Viernheim: Speichelaktion beeendet. Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Darm- stadt und des Polizeipräsidiums Südhessen.

    Viernheim (ots) - Wie die Polizeidirektion Bergstraße mitteilt, ist die groß angelegte Speichelaktion nun beendet. Im Oktober 2005 war in Viernheim in den frühen Abendstunden ein fünfjähriges Mädchen Opfer eines Sexualdelikts geworden. Mit den zu erwartenden umfangreichen Ermittlungen wurde in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Darmstadt die fünfköpfige Arbeitsgruppe Celina bei der Polizeidirektion in Heppenheim beauftragt. Im Laufe der Ermittlungen hat die Polizei dann über 2000 Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren zu einem Speicheltest vorgeladen. Mit der Resonanz waren die Ermittler sehr zufrieden, sind doch über 1800 Personen dem Aufruf gefolgt und haben freiwillig ihren Speichel abgegeben. Die Maßnahme wurde nach dem neu verfassten rechtlichen Rahmen des Paragrafen 81 h StPO durchgeführt. Demzufolge erfolgte eine Teilnahme ausschließlich auf freiwilliger Basis. Eine richterliche Anordnung hatte das Amtsgericht Lampertheim auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt erlassen. Die Personen, die bisher der Aufforderung noch nicht nachkamen, werden von der Polizei dennoch Besuch erhalten. Man möchte sich versichern, daß alle Personen überprüft wurden und auszuschließen ist, daß sie eventuell in das Fahndungsraster passen.

    Im Rahmen der Ermittlungen hat die AG Celina bisher über 240 Spuren bearbeitet. In einer umfangreichen Überprüfungsaktion ortsansässiger Firmen wurden 140 Unternehmen und dabei über 800 Personen überprüft. Durch die Bevölkerung gingen zahlreiche Hinweise ein die leider mit negativem Ergebnis bearbeitet wurden.

    Zu der im Kreis Bergstraße bisher einmaligen Speichelaktion diesen Ausmaßes hatte die AG Celina Briefe an die betreffenden Männer versandt und diese für den 9. und 10. Dezember 2005 vorgeladen. Weitere Speicheltermine wurden an sechs Tagen angeboten. Derzeit besteht noch immer die Möglichkeit für die Personen die an den bisherigen Terminen nicht kommen konnten, sich bei der Polizei in Viernheim zu melden und ihren Speichel abzugeben. Weiterhin können sich die Personen auch bei der Polizei in Heppenheim telefonisch unter 06252-7060 melden.

    Abschließend möchte sich die Polizeidirektion Bergstraße bei den beteiligten Männern die dem Aufruf folgten, sehr bedanken. Ebenso geht der Dank an die Viernheimer Bevölkerung für die zahlreichen, eingegangen Hinweise und insbesondere an die Vertreter der Medien für die überaus konstruktive Berichterstattung und vorzügliche Zusammenarbeit.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: