Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Wohnungsbrand mir einer schwerverletzten Person

Rüsselsheim (ots) - Am Samstag, 22.04.06, gegen 17.47 Uhr, alarmierten Nachbarn eines Anwesens in der Grabenstraße die Polizei und Feuerwehr, da sie Rauch aus einer Wohnung des Hauses feststellten. In einer 3-Zimmer-Wohnung im 2. OG des Mehrfamilienhauses (9 Wohnungseinheiten) kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand. Die zuerst eintreffende Streife der Polizei stellte Stimmen in der betreffenden Wohnung fest, so dass sie die Wohnungstür eintraten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten sie die Wohnung jedoch nicht betreten. Die Feuerwehr konnte die 54-jährige Wohnungsinhaberin aus der Wohnung bergen. Die Frau ist gehbehindert und erlitt eine Rauchgasvergiftung, einen Becken- und Fußbruch. Sie wurde stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden, sie schwebt zur Zeit in Lebensgefahr. Die restlichen Bewohner wurden während der Löscharbeiten vorsorglich evakuiert, konnten anschließend jedoch wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die betreffende Wohnung wurde durch den Brand erheblich beschädigt, erste Schätzungen zum Sachschaden belaufen sich auf ca. 100.000.--Euro. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Groß-Gerau 1. Dienstgruppenleiter Telefon: 06142-696 595 Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: