Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Südhessen: Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der A 3 am Dreieck Mönchhof - Nachtrag zur Pressemeldung von 07.12 Uhr

    Südhessen (ots) - Am 20.04.06, gg. 04.15 Uhr, ereignete sich auf der A 3 im Bereich einer Baustelle am AD Mönchhof ein folgenschwerer Lkw-Unfall.

    Ein nicht bekannter Kühlzug fährt am Mönchhofdreieck von der A 67 kommend auf die A 3 in Richtung Frankfurt auf. Er missachtet die Vorfahrt eines auf der Hauptfahrbahn der A 3 fahrenden Aschaffenburger Sattelzuges. Der 26jährige Sattelzugfahrer kommt bei dem Versuch auszuweichen ins Schleudern, durchbricht die provisorische Mittelleitplanke in der Baustelle und kippt auf der Gegenfahrbahn in Ri. Wiesbaden um. Dabei werden alle vier Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Wiesbaden blockiert. Der umgekippte Sattelzug war mit Kupferrollen und Papier beladen. Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 150.000 Euro belaufen. Personen wurden hierbei nicht verletzt. Es kam jedoch zu einem Folgeunfall bei dem 3 Pkw aufeinander gefahren sind. Dabei wurde eine Person leicht verletzt.

    Die Vollsperrung in Richtung Wiesbaden dauerte bis gg. 09.00 Uhr. Dann wurde der Verkehr provisorisch einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gg. 09.50 Uhr war der umgestürzte Sattelzug entladen und konnte aufgestellt werden. Es ist geplant, dass bis gg. 10.30 Uhr zwei von den vier Fahrstreifen soweit gereinigt sind, dass sie für den Verkehr wieder freigegeben werden können. Die jeweils ganz linken Fahrstreifen werden in beiden Richtungen noch mehrere Stunden gesperrt bleiben müssen, da auf einer Länge von fast 200 Metern die Mittelleitplanke erneuert werden muss.

    gefertigt: Watzl, PHK

    Tel. für Rückfragen: 06151-87560


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: