Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Viernheim/ Kreis Bergstraße Polizei klärt Taschen- und Trickdiebstähle auf. Opfer waren insbesondere ältere Menschen. Zwei junge Frauen in Untersuchungshaft.

Viernheim/ Kreis Bergstraße (ots) - Immer wieder waren seit März in einem Verbraucher- und zwei Drogeriemärkten in der Fußgängerzone insbesondere betagten Kundinnen die Geldbeutel entwendet worden. Jetzt haben die mit der Aufklärung der Straftatenserie betrauten Beamten der Dezentralen Ermittlungsgruppe der Viernheimer Polizei die über ein Dutzend Fälle aufklären können. Dringend verdächtig sind zwei 15 und 17 Jahre alte Frauen aus dem ehemaligen Jugoslawien. Beide gingen den Fahndern am Dienstagmittag nach einer Observation unweit eines Kreditinstituts in der Rathausstraße ins Netz. Bei der Festnahme war die 17-Jährige unter anderem im Besitz von 2800 Euro und einer EC-Karte. Wie sich alsbald zeigte, stammte die Karte aus einem kurz zuvor in einem Fußgängerzonen-Verbrauchermarkt verübten Taschendiebstahl und zumindest 2000 Euro aus dem Geldautomaten eines Kreditinstituts in der Rathausstraße, an dem die bei besagtem Diebstahl erbeutete Karte und die im Geldbeutel entdeckte PIN-Nummer zum Einsatz gekommen waren - wie bereits schon zwei Mal Ende März und Anfang April in ganz ähnlichen Fällen. Allein am Dienstagvormittag hatte das Duo in Viernheim nach bisherigem Erkenntnisstand schon wieder drei Diebstähle verübt. Mit dem Treiben hat es nun ein Ende: Der Ermittlungsrichter in Lampertheim erließ am Mittwoch auf Antrag der Darmstädter Staatsanwaltschaft Haftbefehle gegen die jungen Frauen, die nunmehr ihren "festen Wohnsitz" in der Frankfurter Justizvollzugsanstalt haben. Einen solchen hatten beide zuvor offenbar nicht gehabt. So will die 15-Jährige zuletzt in Ludwigshafen in einem Fahrzeug genächtigt und ihre bereits hinreichend wegen Laden-, Taschen- und Trickdiebstahls Amts bekannte und von zwei Staatsanwaltschaften zur Aufenthaltsermittlung gesucht gewesene Komplizin ihr Domizil in einer Stadt im Ruhrgebiet gehabt haben. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Peter Rauwolf Telefon: 06151-969 2413 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: