Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Angeblich Geschäfte mit verstorbenem Mann gemacht

Darmstadt (ots) - Ein bisher unbekannter Mann, der sich als Teppichhändler ausgab, hat am Dienstag eine 89-jährige Darmstädterin um mindestens vierhundert Euro gebracht. Mit der Masche, er habe in der Vergangenheit Geschäfte mit ihrem verstorbenen Mann gemacht, rief der Täter gegen 10.30 Uhr sein Opfer an. Er wolle ihr, auch im Namen früherer Geschäftspartner, einen wertvollen Teppich schenken. Eine halbe Stunde später tauchte der Unbekannte mit einem kleinen Läufer in der Wohnung der Frau in der Heidenreichstraße auf. Dafür wolle er 2.000 Euro haben, den Rest würden die früheren Geschäftspartner tragen. Der Täter ließ sich die Geldbörse zeigen und entnahm hieraus vierhundert Euro. Als er dann nach Schmuck, Münzen und Bargeld fragte, wurde die Geschädigte misstrauisch und kündigte an, dass sie jetzt ihre Verwandten im Haus informieren wolle. Dies war Anlass für den Fremden, die Wohnung sehr schnell zu verlassen. Den Teppich nahm er dabei wieder mit. Kurz danach wurde die Polizei informiert. Die Fahndung war bisher erfolglos. Der Täter ist 35 bis 40 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und hat eine normale Figur. Er hat dunkle längere Haare und war mit dunklem Jackett bekleidet. Der Mann, der sehr gepflegt aussah, ist vermutlich Deutscher. Hinweise werden an die Polizei, Telefon (06151) 969 3030, erbeten. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Karl Kärchner Telefon: 06151-969-2410 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: