Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Kind aus dem Kongo am Darmstädter Hauptbahnhof aufgegriffen

    Darmstadt (ots) - Mit einem etwa neunjährigen Mädchen aus dem Kongo, das am Darmstädter Hauptbahnhof aufgegriffen worden war, beschäftigen sich seit Dienstag Jugendamt und Polizei. Eine 19-jährige Landsfrau, die bereits am vergangenen Freitag gegen 20.00 Uhr zufällig im Bahnhof war, sah dort das weinende Kind und kümmerte sich um die Kleine. Das Mädchen erzählte, dass sie mit einem Freund ihres Vaters aus dem Kongo nach Belgien gereist wäre. Jetzt sei sie von Belgien mit dem Zug nach Darmstadt gekommen. Dort habe der Mann gesagt, dass er etwas einkaufen wolle und gleich wiederkäme. Aber er kam nicht. Die Neunzehnjährige, die in Pfungstadt wohnt, wusste ihren eigenen Angaben zufolge nicht, was sie machen sollte und nahm deshalb das Kind bis zum Dienstagmorgen mit zu sich nach Hause. Erst dann verständigte sie die Polizei. Das Mädchen wurde inzwischen in die Obhut des Jugendamtes gegeben. Eine Vermisstenanzeige liegt nicht vor. Das Kind gab gegenüber der Polizei Namen und Alter an. Diese Angaben werden derzeit noch überprüft. Die Ermittlungen dauern an. Dabei bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe: Wem ist am letzten Freitag (7.4.2006) am Darmstädter Hauptbahnhof ein dunkelhäutiges Mädchen aufgefallen, das möglicherweise alleine umhergeirrt ist oder eventuell in Begleitung Erwachsener war. Wer kann sonstige Angaben zu dem Kind machen? Wer kann Informationen geben, die zur Aufklärung des Sachverhaltes beitragen könnten? Hinweise werden an die Polizei, Telefon (06151) 969 3030, erbeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: