Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 5

    Langen / Mörfelden-Walldorf (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag (07./08.04.) befuhr ein 19-jähriger PKW Fahrer aus Langen mit seinem Kleinwagen die Autobahn A 5 aus Frankfurt in Richtung Darmstadt. Auf dem in diesem Bereich für jede Fahrtrichtung vierspurigen Streckenabschnitt kam das Fahrzeug zwischen den Anschlussstellen Zeppelinheim und Langen, ca. 3 km vor Langen, aus bislang unbekannten Gründen ins Schleudern. Dabei geriet es nach rechts bis auf den Seitenstreifen und stieß schließlich links gegen die Mittelleitplanke. Der aller Wahrscheinlichkeit nach nicht angeschnallte Fahrer wurde durch die Winschutzscheibe aus dem Fahrzeug heraus auf die Fahrbahn geschleudert und dabei tödlich verletzt. Das Fahrzeug blieb auf dem dritten Fahrstreifen stehen. Der nachfolgende Verkehr konnte abbremsen ohne in das Wrack hineinzufahren. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die A 5 musste in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt werden, die Sperrung dauert derzeit noch an, der Verkehr wird über die A 3 und A 67 umgeleitet.

    Zeugen des Unfalls werden dringend gebeten, sich mit der Polzeiautobahnstation Südhessen in Darmstadt, Tel. 06151/87560 in Verbindung zu setzen.

    (Dolle) PvD PP Südhessen


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: