Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Heppenheim: Zu hoch gepokert

Heppenheim (ots) - Eine Strafanzeige wegen Nötigung hat sich am Donnerstag eine 47 Jahre alte Frau aus Worms eingehandelt. Die hatte in ihrer Heimatstadt eine Krankenkassen- und drei EC-Karten gefunden, die einer Rentnerin gehören, die am Samstag vor einem Heppenheimer Blumengeschäft bei einem Missgeschick ihre Geldbörse, in der sich neben 1000 Euro und einem Ausweis auch die vier Karten befanden, verloren hatte. Die Finderin hatte sich darauf bei der Dame telefonisch gemeldet und kund getan, sie werde die Karten nur gegen Zahlung von 100 Euro "plus 20 Euro Fahrkosten" wieder heraus rücken. Die Rentnerin ging auf das Angebot ein und verständigte die Heppenheimer Polizei. Die Ermittlungsbeamten nahmen die "Dealerin" am Abend beim vereinbarten Treffpunkt an der Post vorläufig fest und stellten die Karten sicher... ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Peter Rauwolf Telefon: 06151-969 2413 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: