Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Bensheim: Niedergeschlagen und ausgeraubt

Bensheim (ots) - Ein 50 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Samstag gegen 1 Uhr 10 an der Ecke Schützenstraße/ Baumstraße von mehreren Unbekannten niedergeschlagen und ausgeraubt worden. Beute der Wegelagerer, die ihr Opfer zunächst am Bahnhof angepöbelt und dann verfolgt hatten, waren eine 50 Euro, einen Personalausweis und eine EC-Karte beinhaltende schwarze Ledergeldbörse sowie eine Schreckschusspistole des Fabrikats Walter samt des dazugehörigen Kleinen Waffenscheins. Der Überfallene meint, dass es sich bei den Schlägern um Ausländer gehandelt haben dürfte. Da der 50-jährige seine Strafanzeige erst mit einiger Verspätung erstattet hatte, hatte die Bensheimer Polizei leider keine Möglichkeit mehr, den Straßenräubern durch sofortige Fahndungsmaßnahmen eventuell recht geschwind auf die Spur zu kommen. Wer Zeuge des Überfalls oder des Vorkommnisses am Bahnhof wurde, möge sich bitte mit der Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion kurzschließen. Telefonisch ist dies unter 06252-7060 möglich. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Peter Rauwolf Telefon: 06151-969 2413 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: