Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Pressemeldung der Polizeidirektion Heppenheim vom 24.3.2006 - 26.3.2006

    Kreis Bergstraße (ots) - Heppenheim - Einbruch in Lagerhalle

    In der Zeit vom Donnerstag, den 23.3.2006 bis zum Morgen des Samstag, den 25.3.2006, zwängten unbekannte Täter das Vorhängeschloss einer Lagerhalle mit einem Bolzenschneider auf und drangen in diese Lagerhalle auf dem Gelände des Rhenania-Hofes an der B 460 ein. Die Dunkelmänner entwendeten eine Asphaltschneidemaschine und vier gebrauchte Reifen. Das Diebesgut hat einen Wert von ca. 1.400,00 EUR. Sachdienliche Hinweise erbittet die Dezentrale Ermittlungsgruppe der Polizeistation Heppenheim unter der Rufnummer 06252/706-0.

    Heppenheim - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

    Am Freitag, den 24.3.2006 gegen 13.13 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Pkw-Fahrer aus Mörlenbach die Straße Erbacher Tal (Landesstraße 3120) in Richtung B 3. Ein in entgegenkommender Richtung fahrender 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Bensheim wollte in Höhe der Einmündung Laudenbacher Tor nach dort abbiegen, übersah den entgegenkommenden Pkw-Fahrer aus Mörlenbach und stieß mit ihm zusammen. Hierbei wurde der Mann aus dem Weschnitztal leicht verletzt. Ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000,00 EUR ist zu beklagen.

    Heppenheim - Verkehrsunfallflucht

    Am Freitag, den 24.3.2006 gegen 18.15 Uhr, fuhr der Fahrer eines schwarzen Pkw BMW auf dem öffentlichen Parkplatzgelände eines Sonnenstudios in der Hunsrückstraße gegen einen dort geparkten Pkw Fiat und verursachte einen Fremdschaden in Höhe von ca. 500,00 EUR. Der Unfallverursacher besah sich kurz den Schaden und entfernte sich von der Unfallstelle. Dank der Aufmerksamkeit einer Zeugin, die den Verkehrsunfall beobachtete, konnte der Unfallverursacher rasch ermittelt werden. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen unentschuldigtem Entfernen von der Unfallstelle. Weiterhin wird er von seiner Versicherung in Regress genommen werden und wird wohl den verursachten Fremdschaden aus der eigenen Tasche bezahlen müssen.

    Heppenheim - Schlägerei vor einer Disco

    Am Samstag, den 25.3.2006 gegen 01.30 Uhr kam es vor dem Haupteingang einer Disco in der Tiergartenstr. zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen mehreren Personen. Als dieser Zwist handgreiflich wurde, wollte ein 19-jähriger Bensheimer schlichtend eingreifen. Unvermittelt wurde ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen, sodass er verletzt wurde. Als Täter konnte ein 19-jähriger Mann aus Fürth ermittelt werden, der tags zuvor Geburtstag hatte. Beide Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss. Nach erfolgter Personalienfeststellung wurden die Personen entlassen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Sachverhaltes geben können, werden gebeten, sich telefonisch mit der Dezentralen Ermittlungsgruppe der Polizeistation Heppenheim unter der Rufnummer 06252/706-0 in Verbindung zu setzen.

    Heppenheim - Sachbeschädigung an Wahlplakaten

    Am Samstag, den 25.3.2006 gegen 03.20 Uhr wurde die Polizeistation Heppenheim durch einen Zeugen darüber verständigt, dass im Bereich der Lorscher Straße / Weiherhausstraße etwa drei bis vier Personen Wahlplakate verschiedener Parteien beschädigen. Durch mehrere Streifen der Polizeistation Heppenheim konnten mehrere Personen festgestellt werden, die in Richtung rückwärtigen Bahnhofsbereich flüchteten. Zwei Tatverdächtige konnten festgenommen werden. Hierbei handelte es sich um zwei 17- bzw. 18-jährige Deutsche russischer Abstammung mit Wohnort Heppenheim. Der 18-jährige, der keinen Alkohol zu sich genommen hatte, gab als Grund der Zerstörung an, dass er es wohl nur aus Spaß an der Sache getan hatte.  Der 17-jährige stand unter Alkoholeinfluss. Er wurde seiner Großmutter überstellt. In diesem Zusammenhang fahndet die Polizei nach zwei weiteren geflüchteten Personen, die sich ebenfalls an den Wahlplakaten zu schaffen gemacht hatten. Sachdienliche Hinweise erbittet das Staatsschutzkommissariat der Kripo Heppenheim unter der Rufnummer 06252/706-0.

    Heppenheim - Körperverletzung als häusliche Gewalt

    Am Samstag, den 25.3.2006 gegen 10.30 Uhr, kam es in der Heppenheimer Nordstadt zu einer Körperverletzung. Dabei kam es erst zu verbalen Auseinandersetzungen, die darin gipfelten, dass der 27-jährige usbekische Ehemann seine 25-jährige Ehefrau gleicher Nationalität an den Haaren riss, mit den Händen auf den Kopf schlug und danach zu Boden warf. Dort schlug er erneut mehrfach auf den Kopf seiner Ehefrau. Als Ursache gab die Verletzte an, dass es in der Vergangenheit öfter körperliche Auseinandersetzungen mit ihrem Ehemann gab. Am Tattag habe der Schläger eine SMS mit unverfänglichem Inhalt, adressiert an seine Ehefrau, gelesen. Diese SMS machte den Täter aber derart wütend, dass es zu diesen Entgleisungen kam. Dem Täter wurde ein Betretungsverbot für die gemeinsame Wohnung verfügt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung folgt.

    Lorsch - Einbruch in Büroräume

    In der Nacht von Freitag, den 24.3.2006 zum Samstag, den 25.3.2006, hebelten bislang unbekannte Täter ein Toilettenfenster einer Beton-Firma in der Sachsenbuckelstr. auf. Dort entwendeten die Dunkelmänner zwei TFT-Flachbildschirme und eine Funkmaus. Weiterhin entnahmen sie aus einer Geldkassette Bargeld in Höhe von gut 1.000,00 EUR. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.600,00 EUR beziffert. Zeugen des Einbruchs werden gebeten, sich telefonisch unter der Ruf-Nummer 06252/706-0 mit der Dezentralen Ermittlungsgruppe der Polizeistation Heppenheim in Verbindung zu setzen.

    Rimbach - Körperverletzung

    Am Freitag, den 24.3.2006 gegen 23.13 Uhr kam es auf dem Marktplatz in der Fahrenbacher Str. zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Hierbei schlug ein 15-jähriger Junge aus Fürth mit der Faust zweimal ins Gesicht eines 16-jährigen Jungen aus Rimbach, der dadurch verletzt wurde. Der Täter flüchtete anschließend. Da dem Geschädigten der Schläger bekannt war, konnte dieser rasch ermittelt werden. Da dieser bereits schuldfähig ist, erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

    Mörlenbach - Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

    Am Samstag, den 25.3.2006 gegen 15.00 Uhr, fuhr ein 49-jähriger Lampertheimer mit seiner Ehefrau als Beifahrerin auf einem Kraftrad Yamaha die Landesstraße von Heppenheim in Richtung Mörlenbach. In einer Rechtskurve kurz hinter dem Ortsteil Juhöhe kam das Motorrad zu Fall. Dabei kam die Beifahrerin mit dem Bein gegen einen Pfosten der Schutzplanke und brach sich das Schienbein. Sie musste zur medizinischen Behandlung stationär in das Kreiskrankenhaus Heppenheim aufgenommen werden. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf ca. 1.500,00 EUR.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
Jürgen Raabe, Polizeihauptkommissar
1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: