Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Wechsel im Revier - Der Alte geht, der Neue kommt

POL-SHDD: Darmstadt: Wechsel im Revier - Der Alte geht, der Neue kommt
Der Alte (links) und der Neue

    Darmstadt (ots) - Chefwechsel beim 3. Polizeirevier in Arheilgen

    Der Alte geht, der Neue kommt. Chefwechsel bei dem 3. Polizeirevier in Arheilgen. Horst Kälber seit 44 Jahren im Berufsleben, davon knapp 41 als Polizeibeamter, geht in den Ruhestand. Sein Nachfolger Thomas Bauer wechselt von Bensheim nach Darmstadt.

    Im Rahmen einer kleinen Feierstunde würdigte am Dienstag Polizeipräsident Gosbert Dölger die Verdienste von Horst Kälber, Erster Polizeihauptkommissar und in vielen leitenden Funktionen eingesetzt. Gleichzeitig führte er Polizeihauptkommissar Thomas Bauer in sein neues Amt ein.

    Horst Kälber, geboren im Darmstädter Alice-Hospital, aufgewachsen in Darmstadt, im Martinsviertel, Wohnungsumzüge quer durch die Innenstadt, von der Landwehrstraße über den Rhönring bis nach Wixhausen und schließlich 1986 in das eigene Haus nach Braunshardt.

    Nach Besuch der Realschule beginnt er eine Sekretärlaufbahn beim Regierungspräsidium. 1965 wird für Horst Kälber zu einem entscheidenden Jahr. Am 1. Juli beginnt er seine polizeiliche Karriere an der Hessischen Polizeischule. 1968 kommt er zu dem damaligen Polizeikommissariat nach Darmstadt, wird Kommissar und 1974 Dienstgruppenleiter bei dem Unfall- und Einsatzkommando, dem 1. Polizeirevier und dem damaligen 5. Polizeirevier im Landratsamt in der Rheinstraße.

    In jungen Jahren sportlich aktiv. Handballspieler bei der TG 75 Darmstadt. Zusammen mit dem legendären Georg Creter wird er mit seinem Verein mehrfach Meister und erlebt einige Aufstiege. Schwimmen und Volleyball einschließlich Teilnahme an Hessischen Polizeimeisterschaften gehören ebenso zu seinen Vorlieben.

    1978 heiratet er, wird stolzer Vater eines Sohnes.

    Zwei Jahre später wird er stellvertretender Dienststellenleiter bei der Polizeistation Griesheim und dort später auch Chef.

    1983 geht er zum 1. Revier in die Innenstadt. Er ist der zweite Mann. Sein Chef ist der ebenfalls legendäre Schlossgeist Wolfgang "Papa" Berst. 1989 wird er Stellvertreter beim 2. Polizeirevier in der Landwehrstraße und 2003 Chef des Reviers, das 1992 in das neue Polizeipräsidium integriert ist. 2004 wechselt er nach Arheilgen. Dort schließt sein beruflicher Kreislauf.

    Ungezählte Episoden sind festgehalten. Viele Einsätze in verantwortlicher Position, auch heikle Situationen bei Heimspielen des SV 98, sind in seinen Erinnerungen manifestiert.

    In seinem Ruhenstand wird sich Pensionär Horst Kälber seinem Wohnhaus widmen und viele Bücher lesen, was immer - wie er sagte -zu kurz gekommen war.

    Thomas Bauer (48), Polizeihauptkommissar, aus Lindenfels, zuletzt Leiter der Dezentralen Ermittlungsgruppe in Bensheim und stellvertretender Stationsleiter wird auf den Chefsessel in Arheilgen nachrücken. Der Vater von drei Mädchen (16, 18), dabei Zwillinge, hat Erfahrungen bei den Polizeidirektionen Berstraße und Odenwald in unterschiedlichen leitenden Funktionen gesammelt und freut sich auf die neue Herausforderung.

    Ein Bild des Alten und des Neuen sind in der digitalen Bildmappe zum downloaden abgelegt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: