Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Groß-Gerau: Mit Enkeltrick 14.500 EUR ergaunert

    Rüsselsheim (ots) - Groß-Gerau

    Einem betrügerischen Pärchen gelang es trotz aller Warnhinweise am Montag einer 82-jährigen Frau 14.500 EUR mit dem sogenannten Enkeltrick abzuschwatzen. Das Opfer bekam am späten Vormittag von ihrem angeblichen Enkel aus Berlin einen Anruf. Durch die geschickte Fragerei glaubte das Opfer, dass es sich bei dem Anrufer tatsächlich um ihren Enkel handelt. Er benötigte 14.000 EUR, um einen finanziellen Engpass zu überwinden. Die Frau hatte nicht genügend Geld im Hause und holte sich den geforderten Betrag von der Bank ab. Zur Geldübergabe wartete sie Am Sandböhl auf einer Bank auf den angeblichen Neffen, der sich gerade in Frankfurt aufhalten sollte. Sie wurde dann von einer jüngeren Frau angesprochen, die sich als Botin des Neffen ausgab. Das Opfer wollte das Geld aber nur an den Neffen herausgeben. Auch diese Klippe umschiffte das betrügerische Pärchen gekonnt. Über das Handy der Frau kam der Anruf des Neffen, der bestätigte, dass sie das Geld an die Botin übergeben könne. Dies erfolgte dann auch und die Frau entfernte sich. Erst zu Hause kamen der 82-jährigen Bedenken. Zu spät. Sie rief jetzt den Neffen an und musste natürlich erfahren, dass sie Betrügern aufgesessen war. Die Polizei setzt ihre Hoffnung jetzt auf Passanten, die den Geldübergabevorgang Am Sandböhl gegen 11.45 Uhr beobachtet haben. Die Botin war jünger als 30 Jahre, ca. 155 cm groß mit schmaler Figur, dunklen kurzen glatten Haaren. Sie trug einen dunklen Mantel und eine dunkle Handtasche. Sie sprach Deutsch ohne Auffälligkeiten. Wer diese Person bei der Geldübergabe oder beim Telefonieren mit dem Handy beobachtet hat, wird gebeten, sich mit dem Fachkommissariat K 23 in Rüsselsheim unter Telefon 06142 _ 6960 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: