Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Pressemeldung von Freitag, den 17.03.06, 14.00 Uhr bis Sonntag, den 19.03.06, 13.00 Uhr

    Polizeidriektion Groß-Gerau (ots) - Rüsselsheim - 4 Pkw aufgebrochen

    Gleich vier 4 Fahrzeuge wurden in der Nacht vom 16./17.3.06 in Rüsselsheim aufgebrochen. In der Robert-Bunsenstraße wurde ein Golf geöffnet und das RC-Gerät ausgebaut und entwendet. Auch aus einem in der Feuerbachstraße geparkten Golf war ein RC-Gerät Ziel der Pkw Aufbrecher. Ein Am Borngraben abgestellter Fiat Punto wurde mittels Türschlosseinstechens geöffnet und ein RC-Gerät gestohlen. Ein MP-3-Player war die Beute der Pkw-Aufbrecher, die ein in der Ernst-Barlach-Straße abgestellten Golf durch Türschlosseinstechen öffneten.

    Hinweise bitte an die PSt. Rüsselsheim, tel: 06142-6960

    Rüsselsheim - von der Unfallstelle geflüchtet

    Ein Sachschaden von mehreren Hundert EUR entstand an einem Pkw in der Astheimer Straße. Am 17.03.2006, zwischen 10.30 Uhr bis 11.45 Uhr wurde dort ein geparkter Pkw im Vorbeifahren gestreift. Der Verursacher fuhr ohne anzuhalten weiter und flüchtete unerkannt.

    Raunheim - betrunken mit dem Auto unterwegs

    Besonders uneinsichtig zeigte sich ein 64jähriger Mann aus Raunheim am 17.03.06, um 20.29 Uhr. Er suchte erheblich betrunken seinen Pkw auf und sollte von einem Zeugen davon abgehalten werden zu fahren. Alles gute Zureden nutzte offenbar nichts, der Mann fuhr betrunken los und wurde kurz darauf später zu Hause durch die Polizei angetroffen. Obwohl er sich weigerte mitzukommen und lamentierte, setzten sich die Beamten durch, nahmen ihn mit und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Sein Führerschein wurde einbehalten und er sieht nunmehr einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr entgegen.

    Rüsselsheim - Erst Lautsprecherdurchsage brachte betrunkenen Pkw-
                      Fahrer zum Anhalten

    Erheblich betrunken und in Schlangenlinien fahrend, fiel kurz vor Mitternach am 17.3.04 ein 62jähriger Mann aus Bauschheim einer Polizeistreifeauf. Obwohl die Streifenbesatzung über Zeichengebung, Blaulicht und "Stopp, Polizei" versuchte, den Kraftfahrer anzuhalten, reagierte dieser nicht. Erst eine Ansprache über den Außenlautsprecher veranlaßte den Mann dann doch anzuhalten. Auch er musste sich einer Blutprobe unterziehen und seinen Führerschein abgeben.

    Rüsselsheim - zwei angetrunkene Pkw-Fahrer im Stadtgebiet unterwegs

    Am 18.3.06, um 01.22 Uhr, wollte eine 36jährige Frau aus Ginsheim über einen Feldweg nach Hause schleichen. Das fiel einer Polizeistreife auf und sie kontrollierte die Fahrerin. Sie stand leicht unter Alkoholeinfluss. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Um 03.15 Uhr in der gleichen Nacht fiel ein 26jähriger Mann aus Groß-Gerau in der Brunnenstraße durch Alkoholgeruch in der Atemluft auf, als er mit seinem Pkw kontrolliert wurde. Auch ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

    Rüsselsheim - zweimal unter Drogeneinfluss unterwegs

    Um 01.30 Uhr wurde ein Pkw-Fahrer in der Darmstädter Straße angehalten und kontrolliert. Da er körperliche Aufffälligkeiten zeigte und den Genuss von Betäubungsmitteln eingestand, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Das Untersuchungsergebnis wird Aufschluss darüber geben, ob gegen ihn wegen einer Ordnungswidrigkeit oder einer Straftat weiter ermittelt wird. Um 03.50 Uhr fiel ein 18jähriger Mann aus Rüsselsheim bei einer Fahrzeugkontrolle auf. Auch hier waren auffällige körperliche Ausfallerscheinung und die Einlassung, am Vortage einen Joint geraucht zu haben Grund für die Beamten, die Weiterfahrft zu untersagen und eine Blutprobe entnehmen zu lassen, die auch in diesem Fall über den weiteren Verfahrensweg Aufschluss geben wird.

    Rüsselsheim - zwei Reifendiebe auf frischer Tat festgenommen,
                      weitere Straftaten aufgeklärt

    Bereits in der Nacht des 16.3.06, um 03.12 Uhr gelang es der Polizei Rüsselsheim, zwei Männer aus Frankfurt festzunehmen, die bei einem großen Autohändler in der Darmstädter Straße von Neuwagen die Reifen abmontierten und entwenden wollten. Sie waren durch eine zivile Polizeistreife bei der Tat gestört worden und flüchteten zunächst vom Hof der Firma über einen Zaun. Dabei mussten sie ihre beiden Pkw auf dem Gelände zurück lassen, mit denen sie die Reifen abtransportieren wollten. Die Polizei setzte 10 Funkstreifen ein, um das Gebiet abzusuchen. Die Täter wurden unweit des Tatortes dabei von einer Beamtin entdeckt und vorläufig festgenommen. Im Zuge der Folgeermittlung am Tage stellte sich heraus, dass der 20jährige Schüler und der 21 jährige Student zwei Neuwagen auf dem Gelände aufgebockt hatten und auf mitgebrachte Stein stellten. Die Reifen dieser beiden Fahrzeuge waren abbmontiert und zum Einladen in ihre Fahrzeuge bereit gelegt worden, als sie durch die Polizei gestört wurden. Am Tag wurde bei angeordneten Wohnungsdurchsuchungen, die Hinweise auf weitere Taten der Beiden erbrachte, Beweismittel und Diebesgut sichergestellt. Als ihnen dies vorgehalten wurde, gaben sie zu, bereits in der Nacht vom 4./5.3.06 vom gleichen Autohaus Navigationsgeräte aus Pkw entwendet zu haben, nachdem sie die Pkw  aufgebrochen hatten. Ebenso gestanden sie, in der gleichen Nacht aus einem anderen geparkten Pkw, den sie aufgebrochen hatten, eine Hutablage mit Boxen gestohlen zu haben. Sie gaben weiterhin Felgendiebstähle Anfang des Jahres an gleicher Stelle zu. Derzeit erfolgt noch eine umfangreiche Abklärung weiterer Taten, die den Beiden zugeschrieben werden. Einen Teil der erlangten Beute haben sie bereits über Ebay angeboten und weiterverkauft. Hier dauern die Ermittlungen ebenfalls an. Der genaue Schadensumfang beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Die beiden Männer wurde nach Beendigung der ersten polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

    Mörfelden - Schwelbrand richtet 5000 EUR Schaden an

    Defekte Lautpsrecherboxen in einem Kinderzimmer waren Ursache eines Schwelbrandes am 18.3.06, gg. 21.22 Uhr in der Bürgermeister-Klingler-Straße. Der Brand wurde schnell von der Feuerwehr gelöscht und es kam niemand zu Schaden. Durch die eingetreten Verußung werden wohl umfangreiche Renovierungsarbeiten notweneig werden. Von den Wohnungsinbabern wurde niemand verletzt.

    Rüsselsheim - Nichtbezahltes Taxi führt ins Gefägnis

    Einen unerwarteten Ausgang nahm das Verhalten eines 34jährigen Mannes aus Rüsselsheim. Er bestieg um 03.30 Uhr ein Taxi in Frankfurt und ließ sich nach Rüsselsheim fahren. Als er dem Taxifahrer erklärte, er habe kein Geld, fuhr dieser mit seinem Fahrgast unvermittelt zur Polizei und lieferte den erheblich betrunkenen Mann dort ab. Er wurde zunächst der Ausnüchterungszelle zugeführt. Bei der polizeilichen Überprüfung stellte sich dann heraus, das der Mann noch eine 2otägige Haftstrafe offen hatte. In seinem gemieteten Zimmer fanden die Beamten nach der Suche seiner Ausweispapiere einen Brocken Haschisch, der ihm ein weiteres Strafverfahren neben dem Betrugsverfahren wegen des Nichtbezahlens des Taxis einbringen wird. Der Mann wurde am Nachmittag in die JVA gebracht.

    Rüsselsheim - Einbruch in Gartenhütte

    Eine Propangasflasche entwendete unbekannte Täter zwischen dem 01.02.06 und 16.3.06 aus einer Gartenhütte eines Garten in den Königsteinrödern entlang der K 159.

    Rüsselsheim - Einbruch in Wohnung

    Bislang unbekannte Täter hebelten am 18.3.06, zwischen 17.00 Uhr und 00.00 Uhr ein rückwärtig gelegenes Fenster einer 3-Zimmer Wohnung in der Elbestraße auf. Die Täter stiegen ein und entwendeten Unterhaltungselektronik, Uhren und ein Laptop.

    Konrad, PHK und 1. DGL


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: