Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt-Arheilgen: Aufmerksamer Anwohner meldet Einbrecher/Beamte des 3. Reviers umstellen das Haus und nehmen drei Männer fest

Darmstadt-Arheilgen (ots) - Die Beobachtung eines aufmerksamen Anwohners hat am Donnerstag-morgen (09.03.06) im Dahlienweg im Stadtteil Arheilgen zur Festnahme von drei Einbrechern geführt. Der Anrufer hatte beim 3. Polizeirevier gegen 09.45 Uhr drei Personen gemeldet, die sich an der Kellertür eines Hauses zu schaffen gemacht machten und in das Haus eingedrungen waren. Schnell waren mehrere Streifen des 3. Polizeireviers im Dahlienweg und umstellten das Haus. Die Einbrecher hatten dies offenbar bemerkt, denn zwei Personen kamen aus der Kellertür und wollten fliehen. Als sie von einem Beamten aufgefordert wurden, stehen zu bleiben, machten sie kehrt, rannten zurück in den Keller und wollten mit einem dritten Mann das Gebäude durch die Hauseingangstür verlassen. Dort war zum einen aber die Haustür verschlossen, zum anderen der Fluchtweg durch die Polizeibeamten versperrt. Zwei der Männer hatten nun offenbar ihre ausweglose Lage erkannt und kamen erneut zur Kellertür, wo sie sich widerstandslos festnehmen ließen. Der dritte Mann glaubte offenbar noch immer, dass er unentdeckt bleiben könne. Er flüchtete sich aus einem Dachfenster und versuchte sich hinter dem Kamin des Hauses zu verstecken. Den Beamten gelang es aber, den Mann dazu zu bewegen, in das Haus zurück zu steigen und kam, als ihm der Einsatz des Diensthundes angedroht wurde, mit erhobenen Armen aus dem Haus, um sich festnehmen zu lassen. Bei den drei Festgenommenen handelt es sich um drei mehrfach u.a. wegen Eigentumsdelikten polizeibekannte Männer im Alter von 18, 21 und 25 Jahren. Ein Mann ist deutscher Staatsangehöriger, die beiden anderen Personen sind staatenlos. Bei dem 21-Jährigen fand die Polizei goldene Ohrringe und Manschettenknöpfe, die vom Hauseigentümer als sein Eigentum identifiziert wurden. Zwei Laptops, ein Tapedeck und ein Videogerät hatten die Einbrecher bereits im Haus zum Abtransport bereitgestellt. Die Polizei prüft jetzt, ob die drei Festgenommenen für weitere Straftaten in Frage kommen. Die Ermittlungen werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat inzwischen gegen die drei Männer Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls gestellt. Sie werden heute (10.03.06) dem Haftrichter vorgeführt. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei dem aufmerksamen Zeugen. Die Beobachtung und das Verhalten des Anwohners sind ein lobendes Beispiel aktiver Nachbarschaftshilfe. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: