Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Polizeipressebericht v.8.3.2007

    Kreis Bergstraße (ots) - Bürstadt                      Gekipptes Fenster
lockte Einbrecher an

    Ein gekipptes Fenster eines Firmengebäudes  in der Mittelriedstraße lockte zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen einen Einbrecher an. Für den Langfinger war es  dann ein Leichtes, in die Räume einzudringen und sich schließlich um  53 Euro reicher wieder aus dem Staube zu machen. Die Lampertheimer Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und hofft auf sachdienliche Hinweise. Die Rufnummer der Beamten: 06206-94400.

    Viernheim                    Nächtlicher Wohnungsbrand  in der Speyerer
Straße

    Bei einem Brand im Kinderzimmer einer Wohnung im vierten Stockwerk eines Mehrfamilienhauses in der Speyerer Straße ist in der Nacht zum Mittwoch gegen 4 Uhr 20  nach einer ersten Einschätzung der Polizei ein Schaden von 15 000 Euro entstanden. Verletzt worden war  niemand. Die von dem Wohnungsbrand betroffene Familie hatte sich auf den Balkon retten können. Die  weiteren Bewohner des Anwesens waren ebenso von der Freiwilligen Feuerwehr evakuiert worden, konnten später aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die  betroffene Familie selbst wurde zunächst auf der Polizeistation betreut, bevor sie anderweitig untergebracht werden konnte. Die genaue Brandursache soll jetzt  von der Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion ermittelt werden. Nach ersten Untersuchungen ist nicht auszuschließen, dass in dem Kinderzimmer eine Rotlichtlampe in überheißem Zustand mit einem Kissen oder einem Stoffstück in Berührung gekommen war.

    Viernheim                  1800 Euro aus geparktem Auto entwendet

    Auf noch nicht genau bekannte Art und Weise gelang es einem Dieb am Dienstagnachmittag zwischen 14 Uhr 15 und 14 Uhr 45,  ein auf dem südlichen RNZ-Parkplatz abgestelltes Auto zu öffnen und aus dem Pkw 1800 Euro zu entwenden. Unter dem ergaunerten Geld befanden sich drei 500-Euro-Noten. Wer Verdächtige bemerkt hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, möge sich bitte unter der Telefonnummer 06204-974717 mit der Viernheimer Dezentralen Ermittlungsgruppe der Polizei kurzschließen. In dem Zusammenhang weist die Polizei einmal mehr darauf hin, Wertsachen niemals in geparkten Fahrzeugen zurückzulassen. Autos taugten zu Vielem, aber keinesfalls als Tresore.

    Bürstadt                      Polizei ertappte Mofaraser

    Durch seine fahrerische Rasanz fiel am Dienstagnachmittag ein 16-jähriger im Stadtgebiet kontrollierenden Beamten der Verkehrsdirektion des  Polizeipräsidiums Südhessen auf. Wie sich zeigte, hatte der junge Mann seinen Mofaroller derart technisch verändert, dass das Gefährt in der Lage war, bis zu 52 Stundenkilometer - und damit mehr als doppelt so schnell wie gestattet - zu sein. Folgen für den ertappten Teenager, dem die Weiterfahrt untersagt wurde,  waren eine Verkehrsstrafanzeige sowie die Sicherstellung der Betriebserlaubnis und der Versicherungsbescheinigung. Auch der Eigentümer des Zweirads wurde von den Verkehrsexperten angezeigt.

    Lampertheim-Hofheim            Mit brachialer Gewalt

    Mit brachialer Gewalt hebelte ein Autoknacker zwischen Sonntagabend und Dienstagnachmittag in der Erfurter Straße die Beifahrertür eines Autos auf, um darauf aus dem Wagen ein CD-Radio des Herstellers Sony, eine Fernbedienung und ein noch original verpacktes Ladekabel für ein Navigationsgerät verschwinden zu lassen. Der Schaden: insgesamt 700 Euro. Hinweise bitte an die Regionale   Kriminalinspektion in Heppenheim, Tel. 06252-7060, oder die Polizeistation in Lampertheim, Tel.06206-94400.

    Biblis                 Unbekannter wollte in zwei Wohnhäuser eindringen

    Am frühen Mittwochmorgen, zwischen 5 Uhr 30 und 5 Uhr 50, versuchte ein Unbekannter in der Viktoria- und der Berliner Straße in zwei Wohnhäuser einzudringen, was jedoch in beiden Fällen misslang. In der Viktoriastraße hatte der Täter probiert, einen Rolladen aufzuhebeln, das andere Mal hatte er die Haustür mit Tritten eingedeckt. Ein hinzukommender Zeuge meinte gegenüber der sofort fahndenden  Lampertheimer Polizei, dass es sich bei dem Verdächtigen um einen vermutlich alkoholisierten Osteuropäer gehandelt haben könnte. Der etwa 168 Zentimeter große Mann sei  mit einer weißen Jacke mit schwarzen Absetzungen bekleidet gewesen. Wie sich später zeigte, hatte der Täter vor dem Wohnhaus in der Berliner Straße dann auch noch den Türgriff eines Autos abgerissen und aus dem Wagen ein Cassettenradio gestohlen.  Wer weitere Hinweise geben kann, wird um Kontaktaufnahme mit der Polizeistation in Lampertheim gebeten, was telefonisch unter 06206-94400 möglich ist.

    Bensheim-Fehlheim              Erneute gemeinschädliche
Sachbeschädigung. Dieses Mal war
                                                                 eine Wasserleitung
betroffen. Polizei erbittet Hinweise aus der
                                                                 Bevölkerung.

    Die Bensheimer Polizei fahndet noch immer nach den Vandalen, die am Wochenende in der Pumpstation am Fehlheimer Sportplatz erheblichen Sachschaden angerichtet hatten (wir berichteten darüber). Auf das Konto der Täter geht offenbar eine weitere gemeinschädliche Sachbeschädigung an einer Wasserleitung des Beschaffungsverbandes Riedgruppe Ost in der Feldgemarkung  an der verlängerten Langwadener Straße. Dort hatten die Unbekannten am Dienstag oder Mittwoch vergangener Woche eine aus Edelmetall gefertigte Schachtabdeckung zerstört. Der Schaden: 1000 Euro. Die Ermittlungsbeamten mutmaßen, dass es sich bei den Tätern um jüngere Leute handeln dürfte, die aus purer Zerstörungswut handeln. Die Ordnungshüter suchen dringend nach Zeugen und sind für Hinweise aus der Bevölkerung dankbar. Auf Wunsch könne Vertraulichkeit zugesichert werden, so die Bensheimer Polizei, mit der eine telefonische Kontaktaufnahme unter 06251-84680 möglich ist.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: