Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Bad König - Gartenhütte abgebrannt

Gratenhüttenbrand

    Bad König (ots) - Am Dienstag (7.) wurde gegen acht Uhr die Feuerwehr und Polizei alarmiert, weil eine Gartenhütte im Gartengelände nördlich des Bad Königer Schwimmbades in Brand stand. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand muss das ermittelnde Dezernat von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgehen. Vermutlich wurde der Brand gelegt, um einen Diebstahl von Geräten zu vertuschen. Die Polizei geht davon aus, dass der Täter sich zunächst im Naturschutzgebiet "Bruch" aufhielt und anschließende über die Bahnbrücke zum Parkplatz des EDEKA-Marktes ging. Deshalb sucht die Polizei jetzt nach Zeugen, die in den Morgenstunden bis kurz nach Brandausbruch eine Person in diesem Bereich beobachtet haben. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Person das Diebesgut - Gartengeräte - bei sich hatte. Zeugen melden sich bitte bei der Kripo in Erbach Tel.: 06062/953-0. Dem Eigentümer der Hütte entstanden ein Schaden von rund 7000 Euro durch den Brand und ein weiterer Schaden von 800 Euro durch das Stehlgut.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: