Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Brombachtal - Wohnhausbrand

PPSH-ERB: Brombachtal - Wohnhausbrand
Wohnhausbrand in Brombachtal / OT Langenbrombach

    Brombachtal (ots) - Am Montag (27.) wurde der Polizeistation Erbach um 15.30 Uhr von der Rettungsleitstelle des Odenwaldkreises ein Wohnungsbrand in Langenbrombach gemeldet. Beim Eintreffen der Streife stand bereits das komplette Wohnhaus in Flammen. Bei dem Wohnhaus handelt es sich um ein Einfamilienhaus aus Massivholz mit Einliegerwohnung. Vermutlich ist der Brand in der Einliegerwohnung ausgebrochen und hat dann in kürzester Zeit auf das gesamte Haus übergegriffen. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches hat sich nur die Bewohnerin der Einliegerwohnung im Haus aufgehalten. Sie konnte sich ins Freie retten und wurde mit leichten Verletzungen und Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Kreiskrankenhaus eingeliefert. Der Schaden an dem Haus beträgt ca. 200.000 Euro. Zur Brandbekämpfung waren 86 Feuerwehrleute aus vier Wehren im Einsatz. Im Einsatz waren die freiwilligen Wehren aus Brombachtal, Bad König, Michelstadt und Erbach. Der Rettungsdienst war mit einer RTW-Besatzung und sechs Helfern der örtlichen Bereitschaft im Einsatz.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: