Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Pressemeldung Nr. 65 v. 26.02.2006

    Kreis Bergstraße (ots) - Heppenheim                    
Verkehrsunfallflucht, Kind angefahren

    Am Samstag, 25.02.2006, 15:58 h, wurde in Heppenheim, Pestalozzistraße, ein sieben Jahre altes Mädchen aus Heppenheim angefahren, das dort in Höhe des Kinderspielplatzes über die Straße lief. Das Kind erlitt durch den Aufprall eine Kopfplatzwunde und Rippenprellungen und musste im Kreiskrankenhaus Heppenheim behandelt werden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um das am Boden liegende Kind zu kümmern. Bei dem flüchtigen PKW soll es sich um einen schwarzen Golf (2-er oder 3-er) mit dem Teilkennzeichen HP-V handeln. Die Polizeistation Heppenheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei Heppenheim unter der Telefonnummer 06252/706-0 zu melden. Unter dieser Nummer werden auch Hinweise auf den flüchtigen PKW entgegen genommen.

    Heppenheim                  Einbruchsversuch in Gaststätte am Vogelpark

    Am Samstag, 25.02.2006, 00:09 h, versuchte unbekannter Täter in die Gaststätte am Vogelpark, Bruchsee, einzubrechen. Ein Fenster wurde aufgehebelt. Hierdurch wurde die Alarmanlage ausgelöst und der Täter flüchtete dann vermutlich sofort, da die umgehend alarmierte Streife der Polizeistation Heppenheim niemanden mehr in der Umgebung feststellen konnte. Entwendet wurde nichts.

    Heppenheim                                  Notrufmissbrauch

    Ein alkoholisierter 49-jähriger Heppenheimer rief am Sonntagmorgen ab 06:50 h ständig mit seinem Handy auf dem Notruf der Polizeistation Heppenheim an. Er war sehr mitteilungsbedürftig, ein Notfall lag jedoch nicht vor. Der Anschlussinhaber des Handys konnte schnell ermittelt werden. Eine Streife der Polizeistation Heppenheim stellte schließlich bei dem Mann zwei Handys sicher. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Notrufmissbrauch, die der Staatsanwaltschaft Darmstadt vorgelegt wird. Zudem werden die Handys verwertet und ihm nicht mehr ausgehändigt.

    Fürth        Trunkenheitsfahrt/Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

    Am Samstag, 25.02.2006, 21:18 h, stellte eine Streife der Polizeistation Heppenheim einen unbeleuchteten BMW auf der B 38 fest, der dort von Fürth-Lörzenbach in Richtung Fürth fuhr. Der BMW-Fahrer versuchte zunächst zu flüchten wurde jedoch nach kurzer Verfolgungsfahrt gestellt. Der Fahrzeugführer, ein 47-jähriger Mann aus Heppenheim, war alkoholisiert. Er leistete Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

    Lorsch                                Küchenbrand

    Am Sonntag, 26.02.2006, 04:13 h, brannte es in Lorsch in der Bahnhofstraße  in einem Küchenunterschrank. Der Brand wurde vermutlich durch einen technischen Defekt des Wasserboilers ausgelöst. Die Hausbewohner, die durch einen Knall wach wurden, konnten den Brand selbst löschen. Die vorsorglich alarmierte Feuerwehr Lorsch kam ebenfalls noch mit drei Fahrzeugen zum Ereignisort. Es entstand nur sehr geringer Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

    ( Antl ), POK


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße

1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: