Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Polizeipressebericht Nr.60 v.23.2.2006

    Kreis Bergstraße (ots) - Groß-Rohrheim                  
Kindergarteneinbrecher stahl Pfannen und Töpfe

    Nach dem Aufhebeln eines Fensters drang ein bislang unbekannter Einbrecher zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen in die Räume des evangelischen Kindergartens in der Jahnstraße ein, um dort schließlich mehrere Pfannen und Töpfe zu entwenden. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, möge bitte mit der Dezentralen Ermittlungsgruppe der Lampertheimer Polizeistation Kontakt aufnehmen. Telefonisch ist dies unter 06206-94400 möglich.

    Kreis Bergstraße/ Wald-Michelbach/Bensheim/ Lampertheim        
Schneller Zeuge, schnelle Polizei. Autoknacker kurz nach der Tat
festgenommen.

    Wie wichtig sofortige Zeugenhinweise für die Polizei sind, erwies sich einmal mehr am Mittwochnachmittag, nachdem ein Autoknacker auf dem Parkplatz eines Hotelrestaurants auf der Kreidacher Höhe gegen 14 Uhr 25 die Seitenscheibe eines Pkw zertrümmert und aus dem Wagen eine Handtasche entwendet hatte. Ein Zeuge hatte nach dem Ertönen der in dem Fahrzeug installierten Alarmanlage  dann gerade noch mitbekommen, wie der Täter mit einem schwarzen BMW mit Heppenheimer Zulassung in Richtung Mörlenbach davongebraust war und sogleich per Notruf die Wald-Michelbacher Polizeistation verständigen lassen.  Zwei Streifen dieser Dienststelle konnten das Auto knapp 20 Minuten später auf der Landesstraße zwischen Weiher und Mörlenbach sichten, es stoppen, den Mann am Steuer festnehmen und auch die erbeutete Tasche in dem Wagen auffinden.

    Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 55-jährigen gebürtigen Bruchsaler, der schon mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten und derzeit ohne festen Wohnsitz ist. Wegen Betruges besteht gegen ihn ein aktueller Haftbefehl zur Strafvollstreckung. Die an seinem BMW angebrachten Nummernschilder waren zur Entstempelung ausgeschrieben. Die Ermittlungen der Wald-Michelbacher Polizei dauern weiter an, da es gut möglich ist, dass der 55-jährige in der Region weitere Straftaten begangen haben könnte. Auch sollen die zahlreichen im Pkw des Beschuldigten entdeckten Werkzeuge kriminaltechnisch untersucht werden.

    Zur zwei  Autoaufbrüchen mit ganz ähnlicher Arbeitsweise war es am Mittwochnachmittag zwischen 12 Uhr 25 und 13 Uhr und gegen 17 Uhr auch im Lampertheimer Stadtwald auf dem Parkplatz der Laufstrecke und am Heldenfriedhof in Bensheim-Auerbach gekommen. Dabei hatten die Täter unter anderem drei Zylinderschlüssel, ein Samsung-Handy und einen rot-schwarz-grauen Rucksack der Marke Völkl entwenden können. Wer im Zusammenhang mit diesen Straftaten Hinweise geben kann, möge sich bitte mit den Polizeistationen  in Lampertheim und Bensheim kurzschließen (Tel. 06206-94400 bzw. 06251-84680). Zeugen können sich auch an die Heppenheimer Regionale Kriminalinspektion wenden (Tel.06252-7060).

    Die aktuellen Fälle nimmt die Bergsträßer Polizei auch zum Anlass, erneut darauf hinzuweisen, dass Autos zu Vielem dienen, nicht aber als Tresore. Auch das "Verstecken" von Wertsachen im Fahrgastraum sei sinnlos, da Ganoven bestens wüssten, wo sie zu suchen hätten. Auch würden Parkplätze bisweilen regelrecht von den Tätern observiert werden, um festzustellen, in welchem Fahrzeug sich ein Zugriff lohne oder nicht.

    Wald-Michelbach-Ober-Schönmattenwag          Wieder Motorsägen
entwendet

    Aus einer Garage im Beckerpfad hat ein Dieb zwischen dem 15. und 22. Februar zwei Motorsägen des Fabrikats Stihl (Typen MS 280 und MS 019) entwendet. Die individuellen Maschinennummern lauten 160 761 280 und 238 788 901. Die Wald-Michelbacher Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und ist unter der Rufnummer 06207-94050 für Hinweise dankbar.

    Viernheim         Fahndung nach gestohlenem BMW 735i

    Die Polizei fahndet nach einem dunkelblaumetallicfarbenen BMW 735i, der zwischen dem 17. und 22. Februar auf dem Gelände einer Autofirma in der Heidelberger Straße entwendet worden war. Zum Zeitpunkt des Diebstahls waren an dem Pkw die Nummernschilder HP-SJ 17 angebracht. Hinweise bitte an die Viernheimer Dezentrale Ermittlungsgruppe, Tel.06204-974717.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim
Kriminalhauptkommissar Peter Rauwolf
Telefon: 06252-706 230
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: