Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Polizeipressebericht Nr.59 v. 22.2.2006

Kreis Bergstraße (ots) - Heppenheim An vier Autos sämtliche Außenspiegel entwendet Bislang unbekannte Diebe haben in der Nacht zum Dienstag in der Weststadt an vier geparkten Autos des Fabrikats Daimler-Chrysler die elektrischen Außenspiegel abgeschraubt und entwendet. Die Polizei sprach von "fachmännischer" Arbeit. Passiert waren die Straftaten in der Wiesbadener, Frankfurter und der Mainzer Straße. Wie ein Zeuge den Beamten schilderte, waren am Montagabend gegen 20 Uhr in der Mainzer Straße drei schlanke und etwa 180 Zentimeter große männliche Personen aufgefallen, die in Richtung Konrad-Adenauer davon rannten, als sie sich beobachtet wussten. Wer weitere Hinweise geben kann, möge bitte unter der Telefonnummer 06252-7060 mit der Dezentralen Ermittlungsgruppe der Heppenheimer Polizeistation Kontakt aufnehmen. Heppenheim Mit Düften verduftet Mit hochwertigen Düften der Marke Coco Chanel verdünnisierte sich am Dienstagnachmittag ein Dieb aus einer Parfümerie in der Friedrichstraße und floh mit den beiden Packungen in die nahe Tiefgarage an der Lehrstraße, wo sich allerdings die Spur des Mannes verlor. Auch eine umgehend alarmierte Polizeistreife konnte die Fährte des Langfingers nicht mehr aufnehmen. Die Beschreibung des Verdächtigen: vermutlich Ausländer, um die 40 Jahre alt, etwa 185 Zentimeter groß, dunkelblonde lichte Haare und mit einer beigen Jeansjacke aus Cordstoff und dunklen Jeans bekleidet gewesen. Wer Hinweise geben kann, möge bitte die Dezentrale Ermittlungsgruppe der Heppenheimer Polizeistation kontaktieren (Tel.06252-7060). Bürstadt Mokick-Roller gestohlen In der Nacht zum Dienstag wurde vor einem Wohnhaus in der Gartenstraße ein hellblauer Mockick-Roller der Fabrikats Piaggio entwendet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war an dem Gefährt das Versicherungskennzeichen 243 RGT angebracht. Die Lampertheimer Polizei hat eine Fahndung nach dem Zweirad eingeleitet und hofft auf Hinweise unter Tel.06206-94400. Bensheim Erneuter Diebstahl beim Geldwechseln Südländischer Typ, gebräunter Teint, kurze schwarze Haare, um die 180 Zentimeter groß und sportliche Figur - so wird ein Trickdieb beschrieben, dem es wieder einmal gelang, einem Rentner 200 Euro aus dem Geldbeutel zu fingern. Zugetragen hatte sich der Vorfall am Montag in der Heidelberger Straße in Höhe des Anwesens Nr. 97, als der Ganove von dem Rentner, der zu Fuß unterwegs war, Geld zum Telefonieren gewechselt bekommen wollte. Kaum hatte der Senior sein Portmonee gezückt, griff der gebrochenes Deutsch sprechende Täter hinein und ließ sich auch durch Schläge auf die Finger nicht abhalten. Wer Hinweise auf den Mann geben kann, möge sich bitte mit der Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion in Verbindung setzen (Tel.06252-7060). In dem Zusammenhang rieten die Ermittlungsbeamten am Mittwoch erneut, bei Geldwechselwünschen auf offener Straße äußerst kritisch zu sein. Insbesondere würden immer wieder hilfsbereite ältere Bürger mit dieser Masche bestohlen. Wald-Michelbach Zwei Tresore aus Apotheke entwendet Einbrecher haben in der Nacht zum Mittwoch aus einer Apotheke in der Ludwigstraße zwei Tresore entwendet und mit einem Fahrzeug bei Seite geschafft. Eingedrungen waren die Täter durch ein rückseitiges Fenster, das sie mit einem Werkzeug und brachialer Gewalt aufgezwängt hatten. Auch einer der Tresore, zu deren Inhalt die ermittelnde Heppenheimer Regionale Kriminalpolizei keine näheren Angaben machen wollte, war mit einiger Kraftanstrengung aus seiner Verankerung gehebelt worden. Unklar ist, wann genau der Coup über die Bühne ging. Dass Einbrecher am Werk gewesen waren, war erst am Morgen festgestellt worden. Die entwendeten Tresore haben die Maße 80 mal 60 mal 60 Zentimeter. Der eine ist weißfarben, der andere blau und vom Hersteller Orion. Wer sachdienliche Hinweise im dem Fall geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06252-7060 bei der Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion zu melden. Zeugen können sich auch an die Wald-Michelbacher Polizeistation wenden (Tel.06207-94050). ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Bergstraße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Weiherhausstraße 21 64646 Heppenheim Kriminalhauptkommissar Peter Rauwolf Telefon: 06252-706 230 E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: