Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Polizeipressebericht Nr. 48 v.14.2.2006

    Kreis Bergstraße (ots) - Bensheim-Auerbach         Explosionsartige
Verpuffung in eigener Wohnung herbeigeführt.
                                                              Haftbefehl gegen 25-jährigen
Bensheimer beantragt.

    In der Nacht zum Dienstag, gegen 1 Uhr 30, hat ein 25 Jahre alter Mieter in seiner Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Saarstraße aus zwei Campinggasflaschen Gas ausströmen lassen und entzündet, was eine explosionsartige Verpuffung zur Folge hatte, die ein Fenster und eine verglaste Außenwand herausriss. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der 25-jährige hatte sich hinterher zunächst aus seiner Wohnung entfernt, war dann aber zurückgekehrt. Die Bensheimer Polizei nahm den Mann, der vermutlich unter Alkoholeinfluss stand, noch an Ort und Stelle vorläufig fest und ordnete eine Blutentnahme bei ihm an. Zwischenzeitlich hat die Darmstädter Staatsanwaltschaft den Erlass eines Haftbefehls gegen den bereits hinreichend amtsbekannten Beschuldigten beantragt. Nach den   Ermittlungen der Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion könnte als Tatmotiv infrage kommen, dass der 25-jährige "Zoff" mit dem Vermieter hatte. Nach dem schlimmen Ereignis hatten  in der Nacht Bensheimer DRK-Helfer die sechs Hausbewohner betreut. Im Einsatz waren zudem die Freiwilligen Feuerwehren von Bensheim und Auerbach und ein Notarzt. Auch  Bürgermeister Thorsten Hermann war an den Ort des Geschehens geeilt.

    Bensheim         Sachbeschädigungen auf dem Heldenfriedhof  und im
Rodensteinzentrum

    Am Sonntagmorgen wurden auf dem Heldenfriedhof  in der verlängerten Saarstraße mehrere Sachbeschädigungen festgestellt. So hatten die bislang unbekannten Täter mit einem fünf Kilo schweren Vorschlaghammer drei aus Sandstein gefertigte Sitzbänke und einen aus dem gleichen Material bestehenden  Brunnen zertrümmert. Der Schaden: 2000 Euro. Den noch recht neuen Hammer, dessen Stiel die Aufschriften "Staub zu Staub" und "Asche zu Asche" trägt, ließen die Vandalen in dem lädierten Brunnen zurück. Sachbeschädigungen wurden am Montagmorgen auch aus  der Tiefgarage des Rodensteinzentrums vermeldet. Dort hatten Unbekannte sieben Neonröhren zerschlagen und ein Stromkabel versengt. Die Bensheimer Polizei bittet in beiden Fällen um sachdienliche Hinweise unter Tel.06251-84680.

    Bürstadt-Bobstadt            Motorrollerdiebstahl

    In der Nacht zum Montag wurde aus dem Zweiradunterstand eines Mehrfamilienhauses in der Bergstraße ein schwarzer Peugeot-Motorroller des Typs 3006 entwendet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war an dem Kleinkraftrad das Versicherungskennzeichen 945 HOO abgebracht. Die Lampertheimer Polizei fahndet und hofft auf Hinweise (Tel.06206-94400).

    Neckarsteinach                 Langfinger im Jugendzentrum

    Zwischen Freitagabend und Montagmittag ist in die Räume des Jugendzentrums im Schiedweg eingebrochen worden. Um an ihr Ziel zu kommen,  hatten die Täter  die Glasfüllung einer Tür mit einem großen Stein zertrümmert und eine weitere Tür eingetreten. Ihre Beute: eine Stahlkassette mit zehn Euro und ein Controller für eine Play Station. Die ermittelnden  Beamten des Hirschhorner Polizeipostens bitten etwaige Zeugen, sich unter der Telefonnummer 06272-93050 zu melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim
Kriminalhauptkommissar Peter Rauwolf
Telefon: 06252-706 230
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: