Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt-Arheilgen: Einbrüche in Wohnung, Reihenhaus und Firmenbüro am Wochenende/Festnahmen nach Bandendiebstahl in Baumarkt

Darmstadt-Arheilgen (ots) - Während der Dämmerungszeit -später Nachmittag bis früher Abend - ist am Samstag (11.02.06) ein bislang unbekannter Einbrecher in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Frankfurter Landstraße eingedrungen und hat drei Fotokameras gestohlen. Der Einbrecher hatte eine Terrassentür aufgehebelt und anschließend die Wohnung durchsucht. Bei einem Einbruch in ein Wohnhaus einer Reihenhaussiedlung im Nelkenweg wurde am Samstag (11.02.06) zwischen 17.30 und 21.30 Uhr Goldschmuck im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Der Einbrecher hatte ein Fenster aufgehebelt und anschließend im Haus mehrere Räume durchsucht. Mit dem Schmuck verließ er den Tatort über die Terrasse in Richtung Am Brombeerweg. In der Nacht zum Sonntag (11./12.02.06) wurden bei einem Einbruch in ein Firmenbüro in der Frankfurter Landstraße drei Flachbildmonitore gestohlen. Die Einbrecher hebelten im Innenhof ein Fenster auf und gelangten so in das Büro im Erdgeschoss. Ein Zeuge sah gegen 02.35 Uhr einen ca. 180 cm großen Mann weglaufen. Er hatte hochgegelte Haare, trug eine hellblaue ausgefranste Jeans, einen schwarz-weißen Pullover und Turnschuhe. Ein Tatzusammenhang mit dem Einbruch ist anzunehmen. Eine Fahndung nach dem Mann verlief bislang erfolglos. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt das 3. Polizeirevier in Darmstadt-Arheilgen (Telefon 06151/969-3810) entgegen. Unter dem Verdacht des Bandendiebstahls wurden am Samstagmittag (11.02.06) zwei polnische Staatsangehörige nach dem Diebstahl eines Akkuschraubers in einem Baumarkt in der Otto-Röhm-Straße festgenommen. Ein Detektiv hatte einen 37-jährigen Mann beobachtet, als er das Werkzeug aus seiner Verpackung nahm und dieses einem 19-Jährigen übergab. Der 19-Jährige hatte zuvor zusammen mit einem weiteren Mann, der flüchten konnte, die Gänge kontrolliert und sich den Akkuschrauber dann in seinen Hosenbund gesteckt. Beide wurden festgenommen, als sie den Markt verlassen wollten. Sie waren der Polizei bereits wegen anderer Eigentumsdelikte bekannt. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Hinterlegung von 190,- EUR zur Sicherung des Strafverfahrens wurden sie aus dem Polizeigewahrsam entlassen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: