Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Rüsselsheim -

    Darmstadt (ots) - Einen richtigen Riecher hatten die Beamten der Direktion Verkehrssicherheit beim Polizeipräsidium Südhessen auf ihrer Streifenfahrt und kontrollierten gegen 23.50 Uhr auf der Bundesautobahn A 67 (Bereich Rüsselsheim) einen PKW Peugeot. In diesem PKW befanden sich zwei junge Männer aus Baden-Württemberg (28 Jahre und 25 Jahre alt). Der ältere Fahrer machte bei der Kontrolle den Eindruck, dass er unter Drogeneinfluss stehen könnte, was er zunächst aber bestritt. Bei der ersten Nachsuche im Fahrzeug finden die Beamten aber ein Tütchen mit Marihuana (ca. 12 gr.). Bei der weiteren Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckten die Polizisten dann einen Rucksack, in dem sich 1.046 gr. Marihuana befand. Bei der weiteren Befragung gestanden dann beide ein, das Rauschgift aus Holland besorgt zu haben. Beide wurden ins hiesige Gewahrsam gebracht. Der Fahrer durfte zudem noch eine Blutprobe abgeben. Die beiden Personen wurden dem Rauschgiftkommissariat der Polizeidirektion Groß-Gerau übergeben. Dort wurden sie zum SAchverhalt vernommen und auf Antrag der Staatsanwaltscahft die Wohnugnen durchsucht mit negativem ERgebnis. Anschließend wurden die beiden Männer von der Polizei entlassen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: