Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Rüsselsheim - Einburch in Handyladen durch Alarm verhindert - Ein Tatverdächtiger festgenommen

Darmstadt (ots) - Kurz nach 2 Uhr in der Nacht zum Mittwoch war aus einem Handyladen in der Markstraße ein Alarm losgegangen. An einer Tür zum Laden stellte die herbei gerufene Polizei Aufbruchspuren fest und in unmittelbarer Nähe des Ladens eine männlich Person. Die Überprüfung der Person ergab, dass es sich um einen 22 Jahre alte Mann aus Litauen handelte, der nach erstem Erscheinen in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat. Da ein Zusammenhang mit dem Einbruchsversuch nicht auszuschließen war und er keine plausible Erklärung für seinen Aufenthalt in der Fußgängerzone um diese Zeit geben konnte, wurde er zur Klärung des Sachverhaltes vorläufig festgenommen. Nach den am Tag durchgeführten weiteren Ermittlungen zu seinem Wohnsitz, wurde er wieder entlassen. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Christine Klein Telefon: 06151 - 969 2411 Fax: 06151 - 969 2405 E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: