Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Polizeipressebericht Nr. 38 v.7.2.2006

    Kreis Bergstraße (ots) - Bensheim          Trickdiebe im Autohaus

    Die Bensheimer Polizei warnt einmal mehr vor Trickdieben. Ausgeguckt hatten diese Ganoven  sich am Montagabend kurz  ein Autohaus im südlichen Berliner Ring. Die Masche: Einer verwickelte den nach Geschäftsschluss  nur noch  allein anwesenden Angestellten   in der hintersten Ecke des Ausstellungsraums in ein intensives Gespräch und bekundete Interesse am Kauf  eines bestimmten Autos, während dessen sich sein Komplize ins Büro schlich und einen schwarzen Rucksack entwendete. Der beinhaltete unter anderem einen größeren Bargeldbetrag, Schecks, Bankkarten, Ausweise, ein tragbares Navigationsgerät und diverse Schlüssel. Nach zehn Minuten gab der der angebliche Kaufinteressent zu verstehen, er müsse  alles noch einmal mit seiner Ehefrau besprechen und werde sich alsbald wieder melden. Als der Mann gegangen und  vermutlich in ein hupendes Fahrzeug zugestiegen war, hatte der Angestellte dann sogleich den Diebstahl bemerkt. Beschrieben werden kann der möglicherweise aus Landfahrerkreisen stammende  Wortführer wie folgt:  etwa 25 bis 30 Jahre alt, cirka 180 Zentimeter groß, kräftige Gestalt, kurz rasierte stoppelige schwarze Haare, mit einer Parka ähnlichen grünen Jacke bekleidet gewesen und Deutsch sprechend, wobei die Sätze auffallend häufig mit der Höflichkeitsfloskel "Mein Herr" endeten. Wer weitere Hinweise auf den Verdächtigen geben kann, möge bitte mit der Bensheimer Polizeistation (Tel.06251-84680) oder der Regionalen Kriminalinspektion in Heppenheim Kontakt aufnehmen (Tel.06252-7060).

    Bensheim-Auerbach                Einbrecher mit Faible fürs Mähen

    Drei Rasen-, zwei Wiesen- und einen Handmäher sowie eine Sense, einen Vertikutierer und eine Motorhacke haben Einbrecher zwischen dem 31. Januar und dem 3. Februar aus einer Lagerhalle am Berliner Ring verschwinden lassen. Die mit Benzinmotoren betriebenen Rasenmäher, die Wiesenmäher und die Hacke sind Honda.-Fabrikate , der Vertikutierer ein Dolma-Produkt. Um in das Anwesen zu gelangen, hatten die Täter mit einem Werkzeug gewaltsam eine Tür  aufgezwängt. Insgesamt ist ein Schaden von etwa 4000 Euro zu beklagen. Die Dezentrale Ermittlungsgruppe der Bensheimer Polizei ist für sachdienliche Hinweise dankbar (Tel.06251-84680).

    Lautertal-Gadernheim              Große Menge Metallspäne entwendet

    Komplett ausgeräumt haben Diebe in der Nacht zum vergangenen Samstag  einen  auf einem Firmengelände in der Nibelungenstraße stehenden und Metallspäne beinhaltenden Container. Die Metallabfälle müssen mit einem Fahrzeug beiseite geschafft worden sein. Sie haben einen Wert von 800 Euro und sollen - wenn nicht schon geschehen - offenbar zu Geld gemacht werden. Die Bensheimer Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Etwaige Hinweise nehmen die Ordnungshüter unter der Rufnummer 06251-84680 entgegen.

    Lampertheim                Goetheschule: Schmierereien und  
Einbruchsversuch

    Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen besprühten Unbekannte in der Hohenzollern- und der Hagenstraße zwei Fassaden der Goetheschule mit bläulicher Farbe und den Schriftzügen "Panik". Zudem wurde versucht, eine Zugangstür und ein Fenster des Schulhauses aufzuhebeln. Der Schaden: cirka 600 Euro. Wer  Hinweise auf Verdächtige geben kann, möge bitte mit der Lampertheimer Polizeistation  (Dezentrale Ermittlungsgruppe, Tel.06206-94400) Kontakt aufnehmen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim
Kriminalhauptkommissar Peter Rauwolf
Telefon: 06252-706 230
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: