Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Nachtrag zu Unfällen auf südhessischen Autobahnen

    Darmstadt (ots) - Unter den zahlreichen Verkehrsunfällen in der Nacht zum Donnerstag (26.01.06) gab es folgende Besonderheiten:

    Gegen 00.34 Uhr stellten sich mehrere Lkw auf der winterglatten Fahrbahn zwischen Viernheimer Kreuz und Viernheimer Dreieck quer. Die Bergung dauerte bis 05.00 h. Während der Unfallaufnahme fuhr ein Lkw mit Anhänger gegen den Streifenwagen. Die beiden Beamten retteten sich mit einem Sprung in die Böschung. Der Lastzug fuhr zunächst weiter, erschien dann aber eine Stunde später wieder an der Unfallstelle.

    Um 00.47 Uhr fährt ein mit Getreide beladener Lastzug am Darmstädter Kreuz in Richtung Mannheim gegen die Mittelleitplanken. Die Ladung trat zum Teil aus. Einige Fahrstreifen mussten dadurch bis um 04.10 Uhr gesperrt werden.

    Um 04.13 Uhr fuhr ein mit Brot und Teigwaren beladener Lkw auf der A 5, Fahrtrichtung Süden, vor der Anschlußstelle Weiterstadt in die Mittelleitplanken. Der Lkw stürzte um und der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. Teile der Mittelleitplanken ragten in die Gegenfahrbahn. Auch hier mußte die Fahrbahn in beide Richtungen zur Bergung einige Stunden gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: