Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Internationalen Haschischhändlern "das Handwerk gelegt" Rüsselsheim, Stadt und Kreis Offenbach

Darmstadt (ots) - Internationalen Haschischhändlern "das Handwerk gelegt" Rüsselsheim, Stadt und Kreis Offenbach (mc) Einen Schlag gegen eine internationale Rauchgiftdealerbande, die mehr als 100 kg Haschisch und mindestens 5 kg "Speed" ins Bundesgebiet geschmuggelt und zum Teil weiterverkauft hat, konnte die Polizei am Montag verbuchen. In einer gezielten Aktion nahmen Kriminalbeamte aus Offenbach und Rüsselsheim in Neu-Isenburg, Dietzenbach, Offenbach und Rüsselsheim insgesamt elf Tatverdächtige vorläufig fest und beschlagnahmten 63 kg Haschisch. Die neun aus Marokko stammenden Männer im Alter 22 bis 50 Jahren und zwei 15 und 17 Jahre alte Jugendliche stehen unter dringendem Verdacht, seit mindestens anderthalb Jahren im großen Stile Haschisch und Amphetamine im Gesamtwert von mehr als 200.000 Euro von Belgien nach Deutschland geschmuggelt zu haben. Hier wurden die Drogen teilweise im Rhein-Main Gebiet weiterverkauft; ein Teil ging über Mittelsmänner bis nach Norwegen. Auf die Spur der Bande kamen die Offenbacher Rauschgiftfahnder, nachdem ein Pärchen aus dem Landkreis Offenbach im August 2004 an der Norwegischen Grenze mit 17 Kilogramm Haschisch erwischt wurde. Im Zuge der langwierigen Ermittlungen konnten die Drogenfahnder in kriminalistischer Feinarbeit die Strukturen und Verkaufswege der Bande aufdecken. Nachdem die Ermittlungen abgeschlossen waren, schlugen die Kriminalbeamten des K 34 am Montag in enger Abstimmung mit ihren Rüsselsheimer Kollegen zu. Zeitgleich wurden die mutmaßlichen Bandenmitglieder festgenommen. Bei den anschließenden Durchsuchungen ihrer Wohnungen beschlagnahmten die Beamten Drogen und wichtige Beweismittel. Der Kopf der Bande, ein 34-jähriger Mann aus Neu-Isenburg sowie drei seiner Komplizen gingen ebenso wie der aus Belgien stammende 50 Jahre alte Rauschgiftlieferant auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Dieter Wüst Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130 Fax: 06151-969-2405 E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: