Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Schwerer Verkehrsunfall/Fußgänger beim Überqueren der Frankfurter Straße von Straßenbahn erfasst

    Darmstadt (ots) - Ein 44-jähriger Fußgänger ist am Dienstagnachmittag (24.01.06) bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn schwer verletzt worden. Er wurde am Unfallort durch Rettungssanitäter und einen Notarzt versorgt. Anschließend wurde er mit lebensbedrohlichen Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der linke Fahrstreifen der Frankfurter Straße war in Richtung Arheilgen für ca. eineinhalb Stunden gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen im Bereich der Unfallstelle. Die HEAG mobilo setzte Ersatzbusse ein.

    Nach dem bisherigen Ermittlungsstand wollte der 44-Jährige gegen 15.15 Uhr den Gleiskörper der Straßenbahn in der Frankfurter Straße in Höhe einer Tankstelle im Bereich der Büdinger Straße überqueren. Er wurde trotz einer vom Fahrer der herannahenden Straßenbahn (Linie 4 in Richtung Kranichstein) durchgeführten Vollbremsung vom Triebwagen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Die Ermittlungen dauern an.

    Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier Darmstadt, Telefon 06151/969-3610, in Verbindung zu setzen.

    Zusatz für die Medien:

    Rückfragen bitte an das 1. Polizeirevier.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: