Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Tatverdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt ermittelt / Sechzehnjähriger festgenommen

    Dieburg / Münster (ots) - ---Staatsanwaltschaft Darmstadt / Polizeipräsidium Südhessen ---

    Wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes ist am Sonntag in Dieburg ein 16-jähriger Türke von der Polizei festgenommen und am Montag dem Haftrichter vorgeführt worden. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte Haftbefehl beantragt.

    Der Jugendliche steht in dringendem Verdacht, in der Nacht zum Samstag einem Einundzwanzigjährigen in den Bauch gestochen und dabei schwer verletzt zu haben. Wie bereits berichtet, kam es gegen 03.50 Uhr nach einer Feier vor dem Gebäude einer Vereinssporthalle in Münster zwischen mehreren Person zu Auseinandersetzungenen. Dabei hatte ein zunächst unbekannter Radfahrer auf sein Opfer eingestochen. Der Täter konnte zunächst unerkannt fliehen. Die Polizei hatte bereits wenige Stunden später den Tatverdächtigen ermittelt und in einem Asylantenwohnheim festgenommen. Bisher war der Jugendliche polizeilich unauffällig.

    Der Schwerverletzte ist nach einer Notoperation außer Lebensgefahr. Der Beschuldigte schwieg sich bisher zu den Vorwürfen aus. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: