Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Walldorf - Einbrüche in Kiosk- Jugendliche vorübergehend festgenommen

    Darmstadt (ots) - Vier Jugendliche wurden am Freitag Abend nach einem Einbruch in einen Kiosk in der Langstraße vorübergehend festgenommen. Ein Zeuge hatte zwei männliche Personen gegen 22 Uhr aus dem Kiosk herausrennen sehen. Er verständigte die Polizei, die einen Einbruch in das Kiosk feststellte. Zigaretten, Wodka und Rubbellose waren entwendet und ein Großteil davon in der Farmstraße zurück gelassen worden. Sofort nahm die Polizei die Fahnung nach den möglichen Tätern auf. In Tatortnähe stellten die Beamten zwei Jugendliche fest, auf die die Täterbeschreibung passte. Zwei weitere Jugendliche wurden kurze Zeit später am Bahnhof Mörfelden von der Polizei vorläufig festgenommen. Diese beiden waren beobachtet worden, wie sie kurz nach dem Kioskeinbruch in die S-Bahn Richtung Mörfelden eingestiegen waren. Bei den vorläufig Festgenommenen handelt es sich um 17 und 18 Jahre alte Jugendliche, die bis auf einen der Polizei hinreichend bekannt sind. Nach den ersten Überprüfungen wurden alle Vier nach Hause entlassen. Die Ermittlungen dauern an, zumal in der Nacht zum Samtag auch versucht wurde, in den Minishop in der Piemontstraße einzubrechen. Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang zwischen diesen Einbrüchen aus.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: