Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Rüsselsheim: Speed im Blut, Schreckschusswaffe unter dem Sitz/Festnahmen an der Anschlussstelle Rüsselsheim-Ost

    Rüsselsheim (ots) - Am Donnerstagnachmittag (12.01.06) haben Zivilfahnder der Verkehrsdirektion des Polizeipräsidiums Südhessen mit Unterstützung von Beamten der Bereitschaftspolizei Kontrollen an der Anschlussstelle Rüsselsheim-Ost an der Autobahn 67 durchgeführt. Rund 50 Personen, die am Nachmittag auf der A 67 unterwegs waren, wurden an der Kontrollstelle einer umfassenden Überprüfung unterzogen. Verdachtsunabhängige ganzheitliche Kontrollen nennen das die Fahnder im Fachjargon. Drei Personen wurden im Rahmen der Kontrollen in strafrechtlicher Hinsicht auffällig. So wurde bei einem 25-jährigen Autofahrer zunächst ein Magazin mit drei Schreckschusspatronen im Handschuhfach gefunden. Unter der Rücksitzbank fand sich auch die dazugehörige Waffe, die keinerlei behördliche Prüfzeichen aufwies. Einen Waffenschein konnte der 25-Jährige auch nicht vorweisen, so dass die Waffe und das Magazin sichergestellt wurden. Gegen den Mann wird wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. 12 Stunden Fahrverbot erhielt ein 27-jähriger Lkw-Fahrer aus Heusenstamm. "Speed" war der Grund für die Beamten, ihm eine Pause zu verordnen. Nicht, weil er zu schnell unterwegs war. Vielmehr stand der Mann augenscheinlich unter Drogeneinfluss, was der Fund eines Briefchens des Betäubungsmittels in seiner Geldbörse und ein Drogentest untermauerten. Bei ihm wurde eine Blutprobe veranlasst. Gegen ihn wurde in zweifacher Hinsicht Strafanzeige erstattet. Fahren unter Drogeneinfluss und Erwerb und Besitz von Betäubungsmitteln lauten die Vorwürfe, die ihm zur Last gelegt werden. Die gleichen Verstöße werden auch einem 33-jährigen Autofahrer aus Rüsselsheim vorgeworfen. Ein bei ihm durchgeführter Drogentest ergab eindeutige Hinweise auf Haschischkonsum. Unter dem Sitzbezug des Fahrersitzes stellten die Beamten den dazu passenden Joint sicher.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: