Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Mörfelden: Vier Festnahmen bei Kontrollen an der A 5/Betäubungsmittel, Diebesgut und Springmesser sichergestellt

Mörfelden (ots) - Eine "gutes Näschen" haben Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen in Darmstadt am Donnerstagabend (12.01.06) erneut bei verdachtsunabhängigen Kontrollen (sogenannte Schleierfahndung) an der Bundesautobahn 5 im Bereich Mörfelden bewiesen. Vier Personen, die von den Beamten an der Anschlussstelle Langen vorübergehend festgenommen wurden, müssen sich nun wegen verschiedener Straftaten verantworten. Um 18.50 Uhr wurde zunächst ein 25-jähriger Autofahrer aus Rödermark angehalten und festgenommen. Er erklärte ohne große Umschweife, erst kurz zuvor einen Joint geraucht zu haben. Ein Drogenvortest bestätigte diese Angabe. Eine Blutentnahme war die Folge. Gegen ihn wird wegen Fahren unter Drogeneinfluss und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Weiterfahren durfte er natürlich nicht mehr. Ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz erwartet einen 31-Jährigen aus Dietzenbach. Er war als Beifahrer in einem Auto überprüft worden. Dabei fanden die Polizisten ein Springmesser, einen sogenannten verbotenen Gegenstand im Sinne des Waffengesetzes. Das Messer wurde sichergestellt. Gegen 21.45 Uhr waren eine 27-jährige Pkw-Fahrerin aus Langen und ihr Mitfahrer, ein 26-jähriger Mann aus Dietzenbach, von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert worden. Die Frau stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss und räumte auch ein, öfters Drogen zu nehmen. Gründe genug für die Polizeibeamten, näher nachzuschauen. Sieben kleine Päckchen Marihuana a` 1,5 Gramm, kleine Kokain-Steinchen und ein Joint kamen bei der Durchsuchung zum Vorschein. Auch bei dem 26-Jährigen, bereits wegen Drogendelikten polizeibekannt, wurde eine kleine Menge Betäubungsmittel sichergestellt. Diese hatte er in seinem Slip verborgen. Damit jedoch nicht genug. Im Kofferraum des Fahrzeuges lag ein Pocket-PC, der Anfang November bei einem Einbruch in Dietzenbach gestohlen wurde. Die Betäubungsmittel und der gestohlene Pocket-PC wurden sichergestellt. Gegen die beiden Festgenommenen, deren Wohnungen im Anschluss mit negativem Ergebnis durchsucht wurden, wird nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen des Verdachts der Hehlerei ermittelt. Bei der 27-Jährigen wurde darüber hinaus eine Blutprobe entnommen. Sie wurde auch wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss angezeigt. Näheren Aufschluss wird die Auswertung der Blutentnahme geben. Die Kontrollen werden fortgesetzt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: