Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Fahrzeugaufbrüche/"Gelegenheit macht Diebe"/Polizei rät: Wertsachen nicht im Fahrzeug zurücklassen

    Darmstadt (ots) - Am Montag (09.01.06) zwischen 16.00 und 21.00 Uhr wurden in verschiedenen Straßen im Stadtgebiet insgesamt sieben Fahrzeuge aufgebrochen. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Betroffen waren zwei Fahrzeuge im Haardtring, darüber hinaus fünf weitere parkende Autos in der Holzhofallee, der Heine-, Anna-, Feldberg- und Dolivostraße. Ziel der Fahrzeugaufbrecher waren überwiegend Navigationsgeräte und  Autoradios mit CD- oder MP3-Player.  Aber auch in den Fahrzeugen zurückgelassene Wertgegenstände wie Taschen, Geldbörsen, Mobiltelefone wurden gestohlen. Die Täter durchsuchten teilweise auch den Kofferraum. In einer  Handtasche befand sich u.a. ein Bargeldbetrag von 950,- EUR. Die Polizei rät deshalb: Keine  Wertsachen im Auto liegen lassen. Wertsachen wie Handys, mobile Navigationsgeräte oder Taschen locken Diebe an. Auch Verstecken ist nur ein trügerischer Schutz, weil erfahrene Diebe jedes Versteck kennen.

    Hinweise zu den Fahrzeugaufbrüchen nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: