Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Geschwindigkeitsmessungen/Acht Fahrverbote und 61 Bußgeldverfahren/Spitzenwert innerorts: 107 km/h

Darmstadt (ots) - Die Polizei hat am Dienstagvormittag (10.01.06) innerorts auf den Bundesstraßen 3 und 26 Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Messungen fanden im Zeitraum zwischen 05.30 und 11.00 Uhr statt. Unrühmliche Spitzenwerte erreichten an beiden Messstellen zwei Pkw-Fahrer, die mit 107 km/h unterwegs waren. Erlaubt sind bekanntermaßen innerorts jedoch nur 50 km/h. Beide Fahrer müssen nun mit einem zweimonatigen Fahrverbot, einem Eintrag von vier Punkten im Verkehrszentralregister und einer Geldbuße von 175,- EUR rechnen. Insgesamt waren 236 Fahrzeugführer zu schnell, 175 Fahrer werden in einem schriftlichen Verwarnungsgeldverfahren zwischen 15,- und 35,- EUR zahlen müssen. 61 Fahrzeugführer erwartet ein Bußgeldverfahren und Post von der Bußgeldstelle in Kassel, da sie mehr als 20 km/h zu schnell fuhren, darunter auch 6 Fahrzeugführer, die mehr als 40 km/h zu schnell fuhren. Sie müssen mit einem Fahrverbot von einem Monat rechnen müssen. Die Geschwindigkeitsmessungen der Verkehrsdirektion werden fortgesetzt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: