Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Pressemeldung der Polizeidirektion Bergstraße vom 06.01.2006, 16 h bis 08.01.06, 10 h

    Heppenheim (ots) - Lampertheim/Herrenloser Hund bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

    Am Samstag ereignete sich gegen 7:30 Uhr am Sandtorfer Weg ein Verkehrsunfall bei dem ein unbekannter Fahrzeugführer einen herrenlosen Hund mit seinem Pkw erfasste. Der Hund verendete noch an der Unfallstelle. Es handelt sich um einen mittelgroßen (etwa Schäferhundgröße) Mischlingshund mit schwarzem längerem Fell, kein Halsband und keine Hundemarke. Wer vermisst einen solchen Hund bzw. wer kennt einen Hunderhalter, der einen solchen Hund besaß. Hinweise bitte an die Polizei in Lampertheim unter 06206/94400.

    Fürth/Vandalismus in Fürth - Außenspiegel abgetreten

    In den frühen Sonntag Morgenstunden, beschädigte ein jugendlicher Vandale einen in Fürth geparkten Opel Kadett Kombi. Dieser war in der Schützengasse geparkt. Der Fahrzeugbesitzer konnte den männlichen Jugendlichen noch dabei beobachten, wie dieser den linken Außenspiegel mit einem Tritt aus der Verankerung riss. Die Ermittlungen dauern an. Weitere Zeugenhinweise werden an die Dezentrale Ermittlungsgruppe unter Tel. 06252/7060 erbeten.

    Mörlenbach-Weiher/Person bei Verkehrunfall im Fahrzeug eingeklemmt

    Am Samstag ereignete sich gegen 16:40 Uhr auf der Landestraße 3120 von Weiher in Richtung Kreidach ein Verkehrsunfall bei dem eine Frau schwer sowie ein Mann und zwei Kinder leicht verletzt wurden. Das Ehepaar aus Wald-Michelbach war mit seinen 5 und 7 Jahre alten Jungen in einem Opel Kadett von Kreidach in Richtung Weiher unterwegs. In einer Rechtskurve verlor der 24-jährige Familienvater die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Opel  prallte gegen einen Holzstumpf, überschlug sich und blieb unterhalb einer Böschung auf der Fahrerseite liegen. Die 25-jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, konnte nur durch den Einsatz der Rettungsschere aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt und zog sich eine Wirbelsäulenverletzung, Prellungen und Rippenbrüche zu. Sie musste ins Klinikum nach Mannheim verbracht werden. Der Fahrer wurde leicht verletzt, ebenso wie die Kinder, die nur einen Schock erlitten. Am dem Opel entstand Totalschaden. Die L 3120 war bis 18:50 Uhr teilweise gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Im Einsatz waren starke Kräfte der Feuerwehren Mörlenbach und Weiher, drei Rettungswagen, ein Notarztwagen sowie zwei Streifen der Polizeistation Heppenheim und eine Streife der Polizeistation Wald-Michelbach.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße

1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: