Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Polizeipressebericht Nr. 6 v. 6.1.2006

Kreis Bergstraße (ots) - Heppenheim Aus Bewährung nichts gelernt. Ladendieb mit Kochlöffel und Geldscheinbündel. Im Rahmen einer sofortigen Fahndung, an der sich auch ein cleverer Kaufhausdetektiv beteiligt hatte, nahm eine Heppenheimer Polizeistreife am frühen Donnerstagnachmittag vor dem Bahnhof einen aus der Kreisstadt stammenden 27-jährigen fest, der 20 Minuten zuvor in einem Baumarkt in der Tiergartenstraße vier Packungen Zigaretten entwendet hatte und zu Fuß durch die Weststadt geflüchtet war. Auf seinem Weg hatte der Verdächtige einem Passanten eine Lederjacke abgenommen, um sich damit zu "tarnen". Zum Vorschein kamen bei der Durchsuchung der Kleidung neben den Zigaretten dann auch noch ein Kochlöffel und ein ganzes Bündel mit neun 50-Euro-Noten. Die Dezentrale Ermittlungsgruppe der Heppenheimer Polizei geht davon aus, dass das Geld aus einer Straftat stammt. Etwaige Geschädigte mögen sich bitte unter der Rufnummer 06252-7060 bei den Beamten melden, ebenso der Mann, dem die Jacke weggenommen worden war. Der vermutlich drogenabhängige Beschuldigte war erst im Dezember zu einer auf Bewährung ausgesetzten Freiheitsstrafe verurteilt worden und sieht nun einem weiteren Prozess entgegen. Heppenheim-Scheuerberg Autoknacker langte auf Gasthausparkplatz zu Auf dem Parkplatz eines Gasthauses am Pfalzbach wurde in der Nacht zum Donnerstag die Heckscheibe eines Autos eingeschlagen. Der Täter entwendete darauf aus dem Fahrzeug einen Nikon-Fotoapparat, zwei Squash-Schläger, einen Kosmetikkoffer und einen hydraulischen Wagenheber. Der Schaden: 750 Euro. Die Heppenheimer Regionale Kriminalinspektion ist für sachdienliche Hinweise dankbar (Tel.06252-7060). Ober-Schönmattenwag Farbschmierereien Mit Filzstiften und Farbspray haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in der Heidelberger Straße unter anderem Garagentore, einen Automaten und einen Briefkasten beschmiert, so dass ein Schaden von 500 Euro zu beklagen ist. Verewigt hatten sich die Täter mit dem Schriftzug "AGGRO" sowie mit den Dollar- und Eurozeichen. Die Wald-Michelbacher Polizei hat wegen der Sachbeschädigungen und nach Erstattung einer Strafanzeige Ermittlungen aufgenommen. Wer den Beamten Hinweise geben kann, möge sich bitte unter der Telefonnummer 06207-94050 melden. Groß-Rohrheim Auto gestohlen Ein rotfarbener Pkw Nissan Z 31 ist in der Nacht zum Freitag vor einem Wohnhaus in der Wormser Straße entwendet worden. Die Polizei hat eine bundesweite Fahndung nach dem Auto eingeleitet. Zum Zeitpunkt des Diebstahls seien an dem Wagen die Nummernschilder HP-ZX 66 angebracht gewesen, so die Heppenheimer Regionale Kriminalinspektion, die unter der Rufnummer 06252-7060 um Hinweise bittet. Lampertheim Verdeck aufgeschlitzt In der Benzstraße hat ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Freitag das Stoffverdeck eines Roadster des Fabrikats Audi aufgeschlitzt und aus dem Auto das originale Kassettenradio, Lautsprecher der Marke Bose, den Lenkrad-Airbag und den Schaltknauf entwendet.. Zudem hatte der Ganove die Seiten der Sitze zerschnitten. Zu beklagen ist ein Schaden von 4000 Euro. Die Heppenheimer Regionale Kriminalinspektion, die den Fall untersucht, ist für Hinweise dankbar (Tel.06252-7060). Viernheim Zeugen sollen sich bei der Polizei melden Am Heiligabend wurde am Mannheimer Hauptbahnhof ein in Viernheim verschwundener Jagdhund aufgegriffen, der sich seitdem auch wieder in der Obhut seines Herrchens befindet. Die Viernheimer Polizei hat Grund zu der Vermutung, dass der Vierbeiner in der Nacht zum 23. Dezember entwendet worden war. Wichtige Zeugen für die Beamten sind eine Frau und ein etwa 30 Jahre alter Mann, die sich mit einer weiteren Person zwischen 2 Uhr und 2 Uhr 30 an der Ecke Berliner Ring/ Brückengärten aufgehalten und sich mit dem Eigentümer des Hundes unterhalten hatten. Die Ordnungshüter wären dankbar, wenn sich diese Personen unter der Rufnummer 06204-974717 melden würden, um den Fall weiter "aufhellen" zu können. ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Polizeidirektion Bergstraße Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Weiherhausstraße 21 64646 Heppenheim Kriminalhauptkommissar Peter Rauwolf Telefon: 06252-706 230 E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: