Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Nieder-Ramstadt und Eberstadt: Versuchter Enkeltrick in drei Fällen

    Darmstadt (ots) - In drei Fällen blieb der Enkeltrick am Dienstag in der Mittagszeit in Nieder-Ramstadt und Eberstadt erfolglos. Eine 77-jährige Frau in Nieder-Ramstadt schlug die Bitte eines angeblichen Enkels um 14.000 Euro mit dem Hinweis auf die Karge Rente aus. Eine 81-jährige Frau aus Eberstadt, die ebenfalls einen Anruf von einer männlichen Person erhielt, wollte den Weg zur Bank nicht eigenständig gehen. Ein vom Täter zur Verfügung gestelltes Taxi, um das Geld abzuholen, wollte sie nicht nutzen. Dies tat aber eine dritte Geschädigte, eine 90 Jahre alte Frau aus Eberstadt. Sie fuhr mit einem vom Anrufer bestellten Taxi zur Bank und holte 16.000 Euro von ihrem Konto ab. Allerdings kam es zu keiner Geldübergabe. Der Täter nahm mit der alten Frau keinen Kontakt auf. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang insbesondere ältere Frauen auf Anrufe angeblicher Enkel, die vorgeben in Geldnot zu sein und deshalb um hohe Geldbeträge bitten, nicht wie gefordert zu reagieren. Bei solchen Anrufen ist am Besten die Polizei zu verständigen und innerhalb der Familie der Wahrheitsgehalt zu überprüfen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: